Tino Mewes

Schauspieler
Tino Mewes Poster
Alle Bilder und Videos zu Tino Mewes

Leben & Werk

Mit seiner Hauptrolle im Drama „Fickende Fische“ machte Tino Mewes 2002 erstmals auf sich aufmerksam. Seitdem zählt er zu den gefragtesten Nachwuchsdarstellern in Deutschland.

Geboren wurde Tino Mewes am 5. April 1983 in Berlin. Erste schauspielerische Erfahrungen sammelte er in der Theaterwerkstatt Charlottenburg. Von 2001 bis 2004 studierte er an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. 2002 beeindruckte Mewes Publikum und Kritik als HIV-infizierter Jugendlicher in Almut Gettos Drama „Fickende Fische“. Anschließend überzeugte er in Filmen wie „Erste Liebe“, „Liegen lernen„, „Delfinsommer“ und „Die Welle“. Am Hamburger Thalia Theater war er unter anderem als junger Adolf Hitler in George Taboris Stück „Mein Kampf“ zu sehen. Im Herbst 2008 startete sein neuer Kinofilm „2er ohne“ von Jobst Oetzmann.

Für seine schauspielerische Leistung im Film „Fickende Fische“ wurde Tino Mewes 2002 im Rahmen des Max-Ophüls Filmfestes mit dem Preis des saarländischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet. Neben der Schauspielerei ist die Musik und seine Band „Lado Youngler“ Mewes große Leidenschaft. Der Schauspieler lebt in Berlin.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare