Deutschlandpremiere von "Lara Croft 2"

Ehemalige BEM-Accounts |

Til Schweiger Poster

Der Zauber der amerikanischen Traumfabrik wurde gestern glamouröse Wirklichkeit in der Münchner Innenstadt: Vor allem Superstar Angelina Jolie zog Fans und Gäste in ihren Bann.

Jan de Bont, Angelina Jolie, Til Schweiger und Sohn Valentin waren beim Premieren-Event in bester Laune

Aber auch Filmbösewicht Til Schweiger gab sich die Ehre und begleitete die Hollywood-Diva zur Premiere des gemeinsamen Action-Spektakels „Lara Croft Tomb Raider - Die Wiege des Lebens„. Til brachte gleich seinen Sohn Valentin mit, auf dass der schon mal das Bad im Blitzlichtgewitter genießen lerne - man weiß ja schließlich nie, was aus dem Filius einmal wird. Regisseur Jan De Bont war natürlich ebenfalls mit von der Partie.

Das Mega-Event, zu dem Filmverleiher Concorde ins in frischem Glanz erstrahlende Mathäser-Kino geladen hatte, zog die versammelte deutsche Prominenz an: Die Comedy-Rabauken Erkan & Stefan meinten zwar „es gibt zu wenig Döner im Film!“, doch sie bescheinigten dem zweiten Film um Game-Legende Lara Croft „echt krasses Potenzial, weißt?!“ Komik-Kollege Tom Gerhardt erschien mit Gattin, ChristianKäpt’n KorkTramitz beamte ebenfalls zum Filmevent, genauso wie Max von Thun und Ralf Bauer.

Nachdem man Angelina Jolie ehrfürchtig auf ihrer Suche nach der „Wiege des Lebens“ verfolgt hatte - der ein oder andere mag sich selbst an Schauplätze wie China, Kenia und Santorin geträumt haben - ging’s anschließend zur Premierenparty ins Bayerische Nationalmuseum.

Schon der erste Teil der spektakulären Game-Verfilmung hatte in Deutschland drei Millionen Zuschauer in die Kinos gelockt. Mit einer wie immer erfrischend aufspielenden Angelina Jolie, Til Schweiger als Bösewicht und vor allem einer sehr gut durchdachten Story sollte auch die Fortsetzung für klingelnde Kassen sorgen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Til Schweiger
  5. Deutschlandpremiere von "Lara Croft 2"