Deutschland liegt ihm schon zu Füßen.

Wird der deutschen liebstes Kind bald ein Filmstar? Bild: ZDF/Sauerbruch

Nun öffnet die Traumfabrik dem deutschen Publikumshelden ihre Tore. Thomas Gottschalk, „Wetten, dass…?“-Moderator und Tele 5-Kolumnist, lebt seit geraumer Zeit Tür an Tür mit Hollywoodbossen und wer unseren „Tommy“ kennt, weiß, dass es nicht lange dauert, bis man seinem Charme erliegt. Neulich verfiel „Cool Runnings“ - Regisseur Jon Turteltaub seiner blonden Mähne und bot ihm beim Einkaufen im Supermarkt eine Rolle neben Superstar Nicolas Cage an.

Der charismatische Moderator bestätigte verlegen: „Neulich habe ich Turteltaub im Supermarkt getroffen. Er sagte: ‚Thomas, I need you for my new movie'“. Beim neuen Film handelt es sich um die Fortsetzung des Action-Erfolgs „Das Vermächtnis der Tempelritter“ mit Nicolas Cage in der Hauptrolle. Welche Rolle Gottschalk darin übernehmen soll, ist noch nicht bekannt.

Alte Liebe rostet nicht

Bereits 1991 haben Jon Turteltaub und der Moderator in der eher bescheidenen Komödie „Trabbi Goes To Hollywood“ zusammengearbeitet. „In diesem zu Recht vergessenen Streifen habe ich eine DDR-Flucht künstlerisch dargestellt“, so Gottschalk. „Ich fuhr mit einer Seitenwagenmaschine an die Grenze, und dort wurde der Fahrer kontrolliert. Es war eine Puppe, während ich im Seitenwagen über die Grenze fuhr. Diese Szene ist meinem Regisseur nie aus dem Kopf gegangen.“

Bilderstrecke starten(53 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Thomas Gottschalk

Schon in „Sister Act 2“ wollte Disney-Filmchef Jeffrey Katzenberg den Exportschlager Thomas Gottschalk ganz groß rausbringen. „Das einzige Problem war, dass der damalige Regisseur Bill Duke das nicht so toll fand und dafür sorgte, dass ich nicht mehr als nötig zu sehen war“, so der schmunzelnde Entertainer. „Das Einzige, was heute davon geblieben ist, ist mein Name in großen Lettern auf der Leinwand. Ich bin eine Minute zu sehen, mein Name dafür zwei Minuten.“

Nachdem sich die US-Amerikaner kürzlich die Rechte am Format der Show „Wetten dass…?“ sicherten, entdecken sie nun auch den Moderator der Erfolgs-Show. Da sollte sich Nicolas Cage besser warm anziehen…1

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare