Alle Bilder und Videos zu Theresa Scholze

Leben & Werk

Theresa Scholze ist eine der vielseitigsten Jungschauspielerinnen Deutschlands. Dem breiten Fernsehpublikum ist sie seit 1998 als Filmtochter von Ulrich Mühe in der Krimi-Reihe „Der letzte Zeuge“ bekannt. Überzeugen konnte sie aber auch in TV-Komödien wie „Popp dich schlank!“ oder in ihrem Kinodebüt, dem düsteren Familiendrama „Vier Fenster„.

Theresa Scholze wurde 1980 in Brandenburg geboren. Die Schauspielerei wurde ihr sozusagen in die Wiege gelegt. Sowohl die Eltern, Sabine Scholze und Jürgen Mai, als auch die Großeltern, Hildegard Schirrmeister und Heinz Scholze, sind Schauspieler. So wundert es kaum, dass Theresa bereits mit vier Jahren ihren ersten kleinen Theaterauftritt hatte. Mit acht spielte sie bereits die Tochter des Milchmannes Tewje im Musical „Anatevka„. Noch während ihrer Schulausbildung übernahm sie erste Fernsehrollen, unter anderem In der Vorabendserie „Mensch, Pia“. Nach dem Abitur absolvierte sie die Schauspielschule Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. 1998 spielte sie an der Seite von Cosma Shiva Hagen in Peter Patzaks „Sweet Little Sixteen“. 2004 bewies sie in der TV-Komödie „Popp dich schlank!“ erneut ihr komödiantisches Talent. 2005 bekam sie ihre erste Kino-Hauptrolle in Christian Moris Müllers Debütfilm „Vier Fenster“. 2006 war sie in der ARD-Vorabendserie „Zwei Engel für Amor“ zu sehen.

Die talentierte Nachwuchsschauspielerin, die derzeit in Potsdam lebt, wurde 1998 für ihre Rolle in „Der letzte Zeuge“ mit dem TeleStar ausgezeichnet.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare