Teresa Palmer

Schauspielerin
Teresa Palmer Poster
Alle Bilder und Videos zu Teresa Palmer

Leben & Werk

Australische Schauspielerin. Blonde Schönheit und vielseitig talentierte Schauspielerin, wurde Teresa Palmer in einem Einkaufscenter entdeckt und vom Fleck weg für ihren ersten Film „2.37“ engagiert. Sie pendelte zwischen ihrer Heimat und Hollywood, wo sie mit der Disney-Komödie „Bedtime Stories“ als Hotelerbin und als College-Studentin Becky Barnes und Freundin von Zauberlehrling Jay Baruchel im Fantasy-Abenteuer „Duell der Magier“ (mit Nicholas Cage) ihren Durchbruch schaffte. 2011 ist sie im Sci-Fi-Actionthriller „Ich bin Nummer 4“ als kampfstarke Nummer 6, eine von neun Aliens, die nach der Zerstörung ihres Planeten in menschlicher Gestalt auf der Erde leben und sich den Verfolgern stellen. Ebenfalls 2011 ist sie in der 2007 gedrehten College-Komödie „Take Me Home Tonight“ zu sehen, die am Labor Day 1988 spielt, wo sie als Traumgirl von Topher Grace und dessen Freunden Anna Faris und Dan Fogler die Party-Szene aufmischt. Weil die Droge Kokain eine wesentliche Rolle spielt, hielt das Studio den Film vier Jahre zurück. Palmer steht mit Nicholas Hoult und Charlize Theron auf der Besetzungsliste von George Millers „Mad Max Fury Road“, dessen Dreharbeiten Ende 2011 anstehen.

Teresa Palmer wurde 1986 in Adelaide als Tochter eines Investors und einer Krankenschwester geboren, die sich scheiden ließen, als Teresa drei Jahre alt war. Sie wuchs, da ihre Mutter depressiv war, bei ihrer Stiefmutter auf und absolvierte 2003 die katholische High School am Mercedes College. Beim lokalen Casting „Search a Movie Star“ wurde sie 2003 engagiert und trat als Erdbeerkuchen in Einkaufzentren von Adelaide auf. Palmer arbeitete als Kellnerin und Model und war kurz in einer Szene als Partygirl im Horrorfilm „Wolf Creek“ zu sehen. Als Palmer in einer Mall als Verkäuferin von T-Shirts arbeitete, wurde sie von Regisseur Murali K. Thalluri für das Drama „2.37“ engagiert. Für die Rolle der selbstmordgefährdeten, schwangeren Schülerin Melody wurde sie 2006 als beste weibliche Hauptdarstellerin bei den Australian Film Institute Awards nominiert. In den Folgejahren war Palmer als Wildfang, Strandschönheit und Freundin von Daniel Radcliffe („Harry Potter“) in der Sommer-Romanze „December Boys„, zickige Schülerin im Horrorfilm „Der Fluch – The Grudge 2“ von Takashi Shimizu und Stripperin Dale, die im Film Noir „Restraint – Wenn die Angst zur Falle wird“, auf der Flucht vor der Polizei, mit ihrem Freund eine Geisel nimmt. 2010 wird für sie und drei College-Freunde im Mystery-Drama „Say Nothing“ der Urlaub in Kambodscha zur Hölle.

2009 gründete Palmer mit australischen Kolleginnen die Firma Avakea Productions, die sich auf Dokumentarfilme spezialisiert.

Teresa Palmer wurde 2007 von der William Morris Agentur als Model engagiert und warb für das Modehaus Just Jeans. Sie ist Nr.1-Tickethalter des Adelaide Football Club.

Palmer war zwei Jahre mit Fußballer Stuart Dew, zwei Jahre mit Topher Grace und drei Monate mit Russell Brand liiert sowie mit Regisseur Nosh Edgerton („The Square„) und Zac Efron.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare