Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Tatiana Maslany
  4. News
  5. Chaos um MCU-Traumbesetzung: Neuer Marvel-Star bestreitet, She-Hulk zu spielen

Chaos um MCU-Traumbesetzung: Neuer Marvel-Star bestreitet, She-Hulk zu spielen

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Marvel Entertainment / Polyband / WVG

Tatiana Maslany wurde als neue Marvel-Heldin verkündet, selbst die Macherin von „She-Hulk“ hieß sie willkommen. Doch jetzt weist sie ihre MCU-Teilnahme zurück.

Ist die Filmbranche auf eine Fake-News hereingefallen? Erlaubte sich Tatiana Maslany einen Scherz? Durfte sie einfach noch nichts sagen? Die aktuelle Situation um „She-Hulk“ mutet reichlich kurios an. Aber der Reihe nach.

Für die Disney+ Serie „She-Hulk“, die Teil des Marvel Cinematic Universe (MCU) sein wird, wurde jüngst – anscheinend – die Hauptdarstellerin enthüllt. Tatiana Maslany, die für ihre Darbietung in „Orphan Black“ mit Lob überschüttet wurde, sollte laut Medienberichten Jennifer Walters alias She-Hulk spielen. Die Fans waren angesichts solch eines profilierten Zugangs begeistert, Hulk-Darsteller Mark Ruffalo hieß seine MCU-Cousine genau wie „She-Hulk“-Showrunner Jessica Gao willkommen.

Jetzt ließ Tatiana Maslany aber die vermeintliche Bombe platzen. Im Interview mit Regina Leader-Post bestritt sie, She-Hulk im MCU zu spielen:

„Das ist tatschlich nicht wahr und es wirkt, als sei eine Veröffentlichung der Presse außer Kontrolle geraten. Es ist absolut nicht – ich wurde in der Vergangenheit schon mit solchen Dingen in Verbindung gebracht und die Presse hat das aufgegriffen, aber es passiert nicht wirklich, leider.“

Auf Nachfrage der Seite betonte Maslany, dass sie nicht wisse, wie es zu der Meldung kommen konnte, bevor sie lachte. Ob dies ein scherzhaftes oder resigniertes Lachen war, erschließt sich aus dem Interview leider nicht.

Nicht nur She-Hulk wird das MCU bald aufmischen:

Wird Tatiana Maslany nicht She-Hulk oder ist alles nur ein Spiel?

Ist Tatiana Maslany also doch nicht She-Hulk und das MCU muss sich eine andere Schauspielerin für seine neue Heldin suchen? Ganz so eindeutig ist das Dementi dann wohl doch nicht. Schließlich haben die Marvel Studios eine strikte Politik, dass Darsteller*innen sich nicht zu ihren Rollen äußern dürfen, bis sie offiziell bestätigt wurden.

So dementierte Paul Rudd mehrfach die Meldung, er werde Ant-Man spielen und wir alle wissen, wie die Geschichte ausging. Jüngst wollte auch Jonathan Majors nicht bestätigen, dass er den neuen MCU-Bösewicht Kang der Eroberer verkörpert. Seine Aussage könnte genau wie Maslany nur dem Umstand geschuldet sein, dass sie dazu eben nichts sagen dürfen und deswegen möglichen Fragen durch ein Dementi einen Riegel vorschieben.

Stürzt euch ins MCU dank Disney+: Sichert euch euer Abo

Andernfalls wäre es reichlich skurril, dass selbst Jessica Gao die Nachricht begrüßte, schließlich sollte sie als Showrunner wissen, wer für ihre Hauptfigur im Gespräch ist beziehungsweise sie eben sicher spielen wird. Immerhin sagte Maslany nicht, dass die Verhandlungen gescheitert sind oder sie doch ausgestiegen ist, sondern vielmehr, dass sie nie wirklich etwas mit She-Hulk zu tun hatte.

Hoffentlich dauert es nicht mehr allzu lange, bis dieses Chaos offiziell aufgeklärt wird. Immerhin soll „She-Hulk“ im neuen Jahr gedreht werden und da wäre es schon praktisch, eine Hauptdarstellerin zu haben. Wann wir das fertige Produkt – ob nun mit oder ohne Tatiana Maslany – sehen können, ist noch unklar. Vermutlich erscheint die Serie aber 2022 bei Disney+.

Ihr kennt euch wirklich gut mit MCU-Figuren aus? Dann beweist es in unserem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare