Taika Waititi

Taika Waititi

Leben & Werk

Der Regisseur und Schauspieler Taika Waititi sieht sich gerne als Hollywood-Outsider – hat er doch fast die Oscar-Verleihung 2005 verpennt, bei der sein Kurzfilm “Two Cars, One Night” nominiert war. Ganz so ein Outsider ist der stylische Neuseeländer jedoch nicht mehr. Immerhin wurde er von Chris Hemsworth geküsst und hat mit “Thor 3: Tag der Entscheidung” seinen ersten Hollywood-Blockbuster vorgelegt.

Sollte man den kleinsten gemeinsamen Nenner im Werk des Regisseurs, Drehbuchautors und Komikers Taika Waititi finden, wäre es sicherlich sein eigenwilliger Humor. Waititi lacht nicht nur über sich selbst, er schafft es auch, das ernste und selbstverliebte Hollywood-Business immer wieder auf die Schippe zu nehmen. Man denke nur an die urkomischen Videos, die er für “Thor 3: Tag der Entscheidung” produzierte, in denen ein arbeitsloser Donnergott mit Superhelden-Figuren spielt. Dieser Humor zieht sich durch das gesamte filmische Werk Waititis und ist auch ein Grund für dessen Erfolg.

Geboren wurde Waititi am m 16. August 1975 auf der Nordinsel Neuseelands als Sohn eines Māori vom Stamm Te Whānau-ā-Apanui. Seine Mutter wiederum stammt von den ersten europäischen Siedlern Neuseelands ab. Seine Herkunft spielt eine große Rolle für Waititi. Nicht allein, weil er sich selbst gern in farbenfrohen Ananas-Hemden präsentiert. Im Jahr 2017 wurde der Regisseur zum Ehrenbürger des Landes erklärt, eine Auszeichnung, die ihn unheimlich gerührt haben soll – und jedenfalls wichtiger erschien als die Oscarnominierung.

Taika Waititi und Jemaine Clement

Waititis Karriere begann ungefähr mit dem Theater-Studium an der Victoria University of Wellington. Waititi wurde dort schnell Teil eines Comedy-Ensembles, das durch Australien und Neuseeland tourte. Dabei lernte er auch den Komiker Jemaine Clement kennen, der mit der Serie “Flight of the Conchords” einen echten Kult-Hit ablieferte. Waitit führte bei zwei Episoden der Serie Regie. Gleichzeitig traten Waititi und Clement als Comedy-Duo auf und erhielten im Jahr 1999 den größten Comedy-Preis des Landes.

Beendet war die Zusammenarbeit der beiden Komiker damit jedoch noch nicht. Zum einen sollte Clement die Hauptrolle in Waititis Spielfilmdebüt “Eagle vs Shark – Liebe auf Neuseeländisch” übernehmen. Darüber hinaus schrieben die beiden das Drehbuch der erfolgreichen Vampir-Mockumentary “5 Zimmer, Küche, Sarg” (2015) in der Waititi den 379-jährigen Vampir Viago spielte, der ganz freimütig über den skurrilen Alltag in seiner eigenwilligen WG erzählt.

“Boy” und ” Wo die wilden Menschen jagen”

Anfang der Nullerjahre begann Waititi sich immer stärker für den Film zu interessieren. So entstand im Jahr 2004 etwa der Kurzfilm “Two Cars, One Night” der für den Oscar als “Bester Kurzfilm” nominiert war. Mit der abgedrehten romantischen Komödie “Eagle vs Shark – Liebe auf Neuseeländisch” legte Waititi dann nur drei Jahre später sein Spielfilmdebüt vor. Der Film wurde begeistert aufgenommen. Beim Sundance Filmfestival wurde die Komödie etwa für den “Großen Preis der Jury” nominiert – ein Erfolg, den er mit seinen nächsten beiden Produktionen noch überbieten sollte.

Zwar konnte Waititis zweiter Spielfilm “Boy” den “Großen Preis der Jury” trotz Nominierung nicht gewinnen. Dafür knackte das liebenswerte Coming-of-Age-Drama, in dem Waititi selbst die Hauptrolle des vorbestraften Familienvaters übernahm, den Rekord als erfolgreichster neuseeländischer Film. Einen Rekord, den auch die Abenteuer-Komödie “Wo die wilden Menschen jagen” aus dem Jahr 2016, noch einmal überbot und den besten Start eines neuseeländischen Filmes hinlegte. Weltweit spielte “Wo die wilden Menschen jagen” knapp 15 Millionen Dollar ein – bei einem Budget von 2,5 Millionen.

“Thor 3: Tag der Entscheidung”

Spätestens nach dem sensationellen Erfolg von “Boy” und “Wo die wilden Menschen jagen” hatte sich Waititis Ruf auch nach Hollywood ausgedehnt. Der Filmemacher und Drehbuchautor hatte sich einen Namen als Erzähler authentischer Geschichten gemacht, die sich durch einen warmen, menschlichen Humor auszeichnen. Dass dies Qualitäten sind, die so mancher Multi-Millionen-Blockbuster-Produktion abgehen, scheinen auch die US-Studios erkannt zu haben.

Mit “Thor 3: Tag der Entscheidung” hat Waititi seinen ersten Blockbuster produziert – und dem Marvel-Franchise einen echten Kassenschlager beschert. Mit Chris Hemsworth, Mark Ruffalo und Cate Blanchett in den Hauptrollen gehört die Superhelden-Verfilmung zu den meisterwarteten Filmen des Jahres 2017. Grund dafür ist sicherlich auch die Arbeit von Watititi, der im Vorfeld bereits einige Szenen mit Hemsworth drehte, die auf den abgedrehten Humor des Filmes einstimmen sollten. Darin spielt der Donnergott mit Action-Figuren, seinem Mitbewohner das Leben zur Hölle macht und eine kleine Pause vom Weltenretten nimmt.

Taika Waititi privat

Obwohl sich Taika Waititi inzwischen eines ziemlich vollen Terminkalenders erfreut, schafft es der Regisseur regelmäßig, in seine Heimat Neuseeland zurückzukehren. Waititi lebt dort gemeinsam mit seiner Frau, der Produzentin Chelsea Winstanley, sowie den beiden Töchtern Te Kainga o Te Hinekāhu und Matewa Kiritapu. Fans können dem Multitalent Waitit auf seinem Twitter-Account sowie bei Instagram folgen.

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare