Sylvester Stallone Poster

Sylvester Stallones erster eigener Film kommt jetzt ungekürzt nach Deutschland

Marek Bang |

Er war neben Arnold Schwarzenegger der größte Actionheld der 1980er-Jahre und hat als „Rocky“-Erfinder Kinogeschichte geschrieben. Dank einiger schwächerer Filme und manchem Totalausfall wird Sylvester Stallone dennoch immer wieder unterschätzt. Dabei befindet sich hinter der muskulösen Fassade ein sensibler Schauspieler und Filmemacher, was beispielsweise im überragenden Drama „Copland“ deutlich wird. Doch auch sein Erstling als Regisseur ist eine in Vergessenheit geratene Perle, die nun endlich ungeschnitten nach Deutschland kommt.

Nach seinem Durchbruch als „Rocky“ nutzte Sylvester Stallone den neue gewonnenen Ruhm für zwei Filme, die rückblickend eine eher untergeordnete Rolle in seiner Filmographie spielen. Dabei handelt es sich bei bei  Norman Jewisons Gewerkschaftsfilm „F.I.S.T. – Ein Mann geht seinen Weg“ um einen sehenswerten Vertreter des New Hollywood und auch Sylvester Stallones Regie-Debüt „Vorhof zum Paradies“ kann sich heute noch sehen lassen. Letzterer Film kommt nun ungeschnitten nach Deutschland.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier ist der Trailer zu Sylvester Stallones Regie-Debüt „Vorhof zum Paradies“

„Vorhof zum Paradies“ kommt ungeschnitten auf den deutschen Markt

Hell’s Kitchen in den 1940er Jahren: Westlich vom Times Square gelegen präsentiert sich Manhattan von seiner verruchten Seite und auch die Brüder Cosmo (Sylvester Stallone), Lenny (Armand Assante) und Victor (Lee Canalito) fallen nicht gerade durch Gesetztestreue auf. Eines Tages beschließt letzterer, sich als Catcher durchzuschlagen und macht seine Brüder zu seinem Manager. Anfangs läuft alles glatt, doch dann mischt sich die Mafia in das Geschäft ein.

Ab dem 25. Januar 2018 können sich alle Fans von Sylvester Stallone diese Geschichte in ihrer ungeschnittenen Ursprungs-Version anschauen, dann erschient die Neuauflage von Koch Media erstmals als eigenständige DVD. Zuvor war der Film in dieser Form nur als Teil eines Boxsets erhältlich. Bei der nun wieder hinzugefügten Szene handelt es sich übrigens um eine Aufnahme eines gefesselten Affen, die aus Gründen des Tierschutzes der Schere zum Opfer fiel.

 

 

Hat dir "Sylvester Stallones erster eigener Film kommt jetzt ungekürzt nach Deutschland" von Marek Bang gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.