Sylvester Stallone Poster

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Sylvester Stallone

Marek Bang  

Sylvester Stallone ist eine lebende Hollywood-Legende und auch mit über 70 Jahren noch höchst aktiv. Mit der „Rocky“-Saga schrieb er Kinogeschichte und genießt seitdem bei seinen Fans hohes Ansehen. Jetzt ermittelt die US-Staatsanwaltschaft gegen den Schauspieler und Filmemacher wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs. Die angebliche Tat soll 1990 stattgefunden haben.

Der Fall Harvey Weinstein hat Hollywood erschüttert und der Traumfabrik einen schweren Schlag versetzt. Stück für Stück wurden Fälle von sexueller Nötigung bis hin zu Vergewaltigung öffentlich, die manche Karriere nachhaltig ins Straucheln brachten, siehe etwa den Fall Kevin Spacey  Im Zuge der Enthüllungen tauchte 2017 auch ein Polizeiprotokoll aus dem Jahr 1986 auf. Die Daily Mail berichtete, dass darin der Verdacht gegen Sylvester Stallone erhoben wurde, während der Dreharbeiten zu „Over The Top“ ein 16 Jahre altes Mädchen zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben.

Stallones Sprecherin Michelle Bega wies die Anschuldigungen in einem Statement sofort als unwahr und verleumderisch zurück. Neuerliche Ermittlungen in dieser Angelegenheit blieben aus, doch jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Los Angeles dennoch gegen den Schauspieler, allerdings wegen eines anderen Vorfalls, wie die Kollegen von CNN berichten.

Sylvester Stallone soll 1990 eine Frau sexuell missbraucht haben

Die Staatsanwaltschaft in Los Angeles geht aktuell einem Fall nach, der sich im Jahr 1990 ereignet haben soll. Es geht um eine mutmaßliche Vergewaltigung. Das mutmaßliche Opfer hat sich im November 2017 bei der Polizei von Santa Monica im US-Bundesstaat Kalifornien gemeldet und Sylvester Stallone als Täter beschuldigt. Offiziell heißt es, die Staatsanwaltschaft prüfe den Fall, wie ein Sprecher der Behörden nun bestätigte. Ein Ergebnis der Untersuchung stehe zu diesem Zeitpunkt noch aus, ebenso ist nicht klar, ob der Vorfall bereits verjährt sein und daher nicht mehr vor einem Gericht verhandelt werden könnte.

„Expendables 4“: 9 Dinge, die wir über die kommende Fortsetzung wissen

Der Rechtsanwalt von Sylvester Stallone hat bereits auf die Ermittlungen reagiert und verkündet, dass sein Mandant alle Vorwürfe gegen ihn kategorisch zurückweise. Er kritisierte das Vorgehen der Staatsanwaltschaft, der Öffentlichkeit von den Ermittlungen zu berichten. So entstehe der Eindruck, Sylvester Stallone habe mit den Vorwürfen tatsächlich etwas zu tun. Bereits im Dezember 2017 wies der Anwalt alle Anschuldigungen zurück, räumte jedoch eine Beziehung zwischen Stallone und dem mutmaßlichen Opfer ein, allerdings fand die im Jahr 1987 statt.

News und Stories

Kommentare