Vor der Kamera waren sie bereits Verbündete und Gegner: Sylvester Stallone und Dolph Lundgren blicken auf eine lange gemeinsame Vergangenheit in Hollywood zurück. Doch auch die Zukunft hält für die beiden noch einiges bereit, wie jetzt bekannt wurde.

Als Boxer Ivan Drago war Dolph Lundgren einst einer der gefährlichsten Gegenspieler von Sylvester Stallone alias Rocky Balboa, doch bereits in den 1980er Jahren beschränkte sich die Rivalität der beiden Schauspieler nur auf ihre Auftritte vor der Kamera. Als Teil des „Expendables“ kämpften die Action-Helden dann auch Seite an Seite im Kino. Jetzt steht dem Dream-Team mit der Serie „The International“ ein neues Projekt ins Haus, wie Deadline erfahren hat.

Zwar befindet sich „The International“ derzeit noch in einer frühen Planungsphase, dennoch ist bereits durchgesickert, dass Dolph Lundgren einen Geheimagenten der Vereinten Nationen spielen soll, der als eine Art Geheimwaffe des Staatenbundes fungiert und Spezialist für Verhandlungen bei Geiselnahmen ist. Auf Instagram hat Sylvester Stallone die geplante erneute Zusammenarbeit mit seinem Kollegen bereits bestätigt.

Neben „The International“ wollen Sylvester Stallone und Dolph Lundgren auch beim vierten Film der „Expendables“-Reihe zusammenarbeiten. Alle Informationen zum Stand der Dinge findet ihr hier:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
„Expendables 4“: Sylvester Stallone hat noch Lust auf die Fortsetzung!

Sylvester Stallone wird wohl nicht vor die Kamera treten

Einen kleinen Wermutstropfen hat die ganze Angelegenheit leider doch. Momentan steht nur fest, dass Dolph Lundgren der Hauptdarsteller von „The International“ wird und Sylvester Stallone „nur“den Posten des ausführenden Produzenten bekleidet. Stand jetzt wird Sly bei der Serie nicht als Schauspieler in Erscheinung treten. Ein kleiner Gastauftritt ist natürlich dennoch vorstellbar, dennoch sieht es danach aus, als wäre „The International“ vor der Kamera eher eine One-Man-Show von Dolph Lundgren. Wenn die gut gemacht ist, sollte sie aber auch ohne Sylvester Stallone ihr Publikum finden. Derzeit haben neben Netflix und Apple auch die großen US-TV-Sender FOX, CBS und NBC Interesse an der Serie bekundet. Mal sehen, wer am Ende den Zuschlag bekommt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare