Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Susannah York

Leben & Werk

Mit stets unfrisiert wirkendem Wuschelkopf spielte die blonde und blauäugige Britin Susannah York seit ihrem Debüt 1960 die unterschiedlichsten Frauenrollen, bewies aber mit der Auswahl ihrer Filme nicht immer das Glück, ihr Können auch angemessen zu präsentieren.

Zu den bekannteren Rollen der 1941 in London geborenen York zählen die kluge Tochter von Sir Thomas More (Paul Scofield) in „Ein Mann zu jeder Jahreszeit“ und das Objekt der Begierde des Lüstlings „Tom Jones“ (Albert Finney) in der Henry-Fielding-Verfilmung von Tony Richardson. Aufsehen erregte York als lesbische Freundin von Beryl Reid in Robert AldrichsThe Killing of Sister George“ und die tour de force als Marathon-Tänzerin, die Jean Harlow ähnelt, in Sydney Pollacks „Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss“. York war in den beiden ersten „Superman“-Filmen die Mutter des Superhelden und spielte im gleichen Jahr eine völlig gegensätzliche Rolle: als von Alan Bates verführte Ehefrau von John Hurt („Der Todesschrei„).

Ab den 1980er Jahren arbeitete York vor allem für das Fernsehen und trat auch in italienischen und deutschen Produktionen auf. Wiederholt auf der Bühne tätig, hat York seit 1973 drei Bücher veröffentlicht. An den Folgen einer Krebserkrankung starb Susannah York im Januar 2011.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare