Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Steven Spielberg
  4. News
  5. Indy schießt mit Panzerfaust

Indy schießt mit Panzerfaust

Ehemalige BEM-Accounts |

Steven Spielberg Poster
© Universal

Vorbei die Zeiten, in denen Dr. Henry Jones jr. seine Feinde lässig mit einem Peitschenhieb oder einem Schuss aus seiner 45er Smith & Wesson in die Flucht schlug…

Hat ein riesiges Rohr und benutzt es auch: Harrison Ford alias Indiana Jones Bild: Universal

Diesmal fährt Indy deutlich schwerere Geschütze auf. In „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ nimmt der kultige Archäologe seine Gegner mit einer Panzerfaust ins Visier, wie geheime Aufnahmen vom Dreh zeigen. Verwunderlich ist der großkalibrige Angriff nicht, denn immerhin legt sich Indy in seinem vierten Kinoabenteuer mit der gesamten russischen Armee nebst Top-Agentin Irina Spalko (Cate Blanchett) an.

Produzent Frank Marshall hat jetzt außerdem verraten, dass Regisseur Steven Spielberg den Film inzwischen fast kinofertig hat: „Steven ist mit dem Schnitt so gut wie durch, die Endfassung steht. Im Februar wird John Williams noch die Musik dazu aufnehmen und dann war’s das.“

Kein Kindergeburtstag!

Doch was können die gespannten Fans vom vierten Film erwarten? „Vom Ton her ist ‚Der Kristallschädel‘ ziemlich ähnlich wie ‚Der letzte Kreuzzug‚, er ist eher was für Erwachsene“, verspricht Marshall. „Dazu kommt Shia LaBeouf als genialer Sidekick, und die Dialoge sind auch mindestens so scharfzüngig und witzig wie in Teil 3.“

Das hören wir natürlich gerne! Ob der Produzent zuviel versprochen hat und ob Harrison Ford trotz fortgeschrittenen Alters die hohen Erwartungen erfüllen kann, wird sich ab 22. Mai im Kino zeigen.

News und Stories