Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Steven Spielberg
  4. News
  5. Hasselhoff ist Indiens Star des Jahres

Hasselhoff ist Indiens Star des Jahres

Ehemalige BEM-Accounts |

Steven Spielberg Poster
© movie factory

Country-Musik im Heimorgel-Sound, Brustbehaarung wie ein Orang-Utan und treudoofer Hundeblick.

Ist wieder schwer im Kommen: David Hasselhoff Bild: movie factory

Wenn einer so richtig out ist, dann David Hasselhoff. Über den einstigen Silikon-Dompteur am Strand von Malibu in „Baywatch“ und pseudo-coolen Manta-Manni-Verschnitt in „Knight Rider“ hat sich der gnädige Mantel des Vergessens ebenso gesenkt wie über Neon-Schweißbändern und dem Fanta-Jojo - ähnlich peinlichen Insignien der unsäglichen 80er.

Doch während die Namen Michael Knight und Mitch Buchannon unter der neuen Generation von TV-Junkies nur noch ratloses Achselzucken hervorrufen, ist David Hasselhoff für Teenies in Kalkutta und Bombay eine Ikone. Dem selbst ernannten Schauspieler wurde eben der Preis als „Internationaler Star des Jahres“ verliehen - für eben jene Serien im indischen Fernsehen.

Hier bin ich, Steven!

Hasselhoff erschien zur amerikanischen Version der Verleihung in Atlantic City im Staat New Jersey sogar persönlich. David stammelte unter Tränen ins Mikro: „Danke! Danke! Ich hoffe, dass ihr mich nun vielleicht bald als Mitch Buchannon im Kino sehen könnt.“

Bilderstrecke starten(80 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Steven Spielberg

Während mancher daraufhin schon bei höchster Instanz bat, das doch bitte zu verhindern, wird hinter den Kulissen von Hollywood tatsächlich an einer Kinofassung der Busenschau aus dem Nachmittagsprogramm gestrickt. Hinter dem ehrgeizigen Projekt steckt immerhin Dreamworks Pictures und damit kein Geringerer als Produzent Steven Spielberg.

Doch der zögert aus verständlichen Gründen noch, den inzwischen 53-jährigen Original-Helden der TV-Serie auch für die Kinofassung zu besetzen. Das Drehbuch sollen auf jeden Fall Jay Scherick und David Ronn schreiben, die sich bisher mit so grandiosen Werken wie „I Spy“ und „National Security“ hervorgetan haben.

Im geplanten „Knight-Rider“-Film ist für Hasselhoff bisher auch nur ein kurzer Cameo-Auftritt als Mentor des neuen, jüngeren Berufsfahrers vorgesehen. Um den Job als cruisender Superagent bewarben sich schon Ashton Kutcher und Paul Walker. Angeblich ist derzeit Ben Affleck erste Wahl - ein echtes Gütesiegel für das Projekt.

Hassel hofft nun offensichtlich in beiden Fällen darauf, dass er die jeweiligen Filmbosse mit dem Label „Internationaler Superstar des Jahres für indische TV-Gucker“ beeindrucken kann. Viel Glück dabei!

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare