Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Steven Spielberg
  4. News
  5. George Lucas erklärt seinen Beitrag zu "Star Wars 7"

George Lucas erklärt seinen Beitrag zu "Star Wars 7"

Ehemalige BEM-Accounts |

Steven Spielberg Poster
© Kurt Krieger

Wenn ein Jedi nicht weiter wei߅

George Lucas, weiß sogar, welche Batterien das Blastergewehr einer Sturmtruppe benötigt Bild: Kurt Krieger

Was dem Padawan sein Meister, das ist George Lucas den Machern der neuen „Star Wars“-Trilogie: Zwar hat Erfinder Lucas nach dem Verkauf der legendären Produktionsfirma Lucasfilm anderen die Hauptverantwortung für die neuen Geschehnisse im „Star Wars“-Universum übertragen. Doch ein klein wenig Mitspracherecht hat der Erfinder von Luke, Han & Co. immer noch - einfach deswegen, weil er als einziger jedes Sandkorn in der Galaxis kennt:

„Wenn die Filmemacher mich fragen ‚Wer ist eigentlich nochmal dieser Typ?‘, dann kann ich ihnen das natürlich erklären“, beschreibt George Lucas seine Rolle als weiser „Star Wars“-Meister. „Natürlich gibt es hunderte Enzyklopädien darüber, aber ich selbst weiß auch sehr gut Bescheid. Ich kann dann sagen ‚Dies ist dafür und das ist hierfür.“

Bisher hatte sich Lucas noch gar nicht über seine Beteiligung an der neuen „Star Wars“-Trilogie geäußert. Auf die Frage, wie er den Filmemachern ansonsten noch helfen werde, schränkte die Filmikone dann auch gleich ein: „Eigentlich tue ich das gar nicht, ich habe offiziell keine Aufgabe dabei.“

Alle schreien „Ich will Star Wars machen!“

Das klingt fast ein wenig bedauernd und damit ist Pensionär Lucas keineswegs alleine. In der Traumfabrik vergeht kein Tag, an dem nicht irgendein Schauspieler - egal ob schon in den Originalfilmen dabei oder nicht - sich direkt oder indirekt um einen Part in der neuen „Star Wars“-Trilogie bewirbt.

Ganz aktuell macht das Ex-Kinderstar Corey Feldman. Der „Lost Boy“ hat sich auch schon eine Rolle ausgesucht: Han Solos Sohn!

„Mehr als alles andere will ich eine Rolle in der neuen ‚Star Wars‘-Reihe“, sagt Feldman ganz direkt. „Ich fände es eine super Idee, wenn ich Harrison Fords Sohn spielen würde. Fans haben mir schon immer gesagt, dass ich aussehe wie der junge Indiana Jones. Wir sehen uns sehr ähnlich.“

Das Problem für den Schauspieler, der nach seinen frühen Erfolgen in „Die Bären sind los„, „Die Goonies“ und „Stand By Me - Das Geheimnis eines Sommers“ eine lange Drogenkarriere absolvierte: Bisher ist noch gar nicht klar, welche Figuren in den neuen „Star Wars“-Filmen überhaupt vorkommen. Denn Drehbuchautor Michael Arndt hält Details zur Handlung unter Verschluss.

Unklar ist auch nach wie vor, wer den Regiestuhl übernimmt. Zuletzt hatte George Lucas Verständnis für die Absage von Steven Spielberg geäußert: „Er ist wahrscheinlich der brillanteste Regisseur, der heute in dieser Branche arbeitet. Ich bin mir sicher, dass er nicht die geringste Lust auf etwas wie ‚Star Wars‘ hat.“

News und Stories