Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Steven Spielberg
  4. News
  5. Der Weiße Hai ist wieder aufgetaucht

Der Weiße Hai ist wieder aufgetaucht

Ehemalige BEM-Accounts |

Steven Spielberg Poster
© CIC

Das mörderische Biest brachte Steven Spielberg den Durchbruch. Aber er schmiss es weg: „Der weiße Hai“ landete auf dem Schrott …

Zerrte mächtig an den Nerven von Roy Scheider, Robert Shaw, Richard Dreyfuß und Millionen Filmfans: Steven Spielbergs "Der Weiße Hai" © CIC

Reporter Cory Turner ist eigentlich darauf angewiesen, dass die Objekte seiner Recherchen was zu sagen haben. Schließlich macht er Radio für den US-Sender „NPR“, das National Public Radio. Aber ‚Bruce‘ gibt keinen Mucks von sich. ‚Bruce‘ ist ein Raubfisch, genauer: DER Raubfisch. Er galt als ausgestorben, also weggeschmissen, denn angeblich wurden die Requisiten aus dem Film „Der weiße Hai“ von 1975 vernichtet. Cory Turner hat das nicht geglaubt und wurde belohnt: Er angelte das Monster aus einem Schrottplatz im Sun Valley bei Los Angeles.

Alle für den Film gebauten Modelle bekamen von Regisseur Steven Spielberg den Namen ‚Bruce‘ verpasst. Er fand nämlich, „Der weiße Hai“ sähe seinem Anwalt Bruce Ramer recht ähnlich. Bei soviel ‚Bruce‘ kann man sich schon mal verzählen: Drei soll es gegeben haben, aber Turner entdeckte einen vierten.

„Der Weiße Hai“: Bruce sorgte für Massenhysterie - bis heute!

Mit drei ‚Bruces‘ in Originalgröße lieferten sich Roy Scheider, Robert Shaw und Richard Dreyfuß ihr legendäres Katz- und Mausspiel auf hoher See. Die mechanischen Kameraden lösten im kollektiven Gedächtnis des Publikums eine Angst vor Haien aus, die bis heute anhält - eine solche Hysterie hatten weder Steven Spielberg noch Schriftsteller Peter Benchley, der die Romanvorlage schrieb, beabsichtigt.

‚Bruce‘ Nummer vier, ein kleineres Modell, entkam den radikalen Aufräumarbeiten am Ende der Dreharbeiten. Er landete im Themenpark der Universal Studios und erschreckte dort 15 Jahre lang in einer Ausstellung die Gäste. 1990 wurde er ausrangiert, landete auf dem Schrott - und überdauerte dort 20 Jahre. Ist das Modell möglicherweise eine Fälschung? Cory Turner fragte einen, der es wissen muss: „Der ist echt!“ bestätigt Roy Arbogast, der einst der Special-Effects-Truppe bei „Der weiße Hai“ angehörte. „Und es ist fantastisch, ihn nach all den Jahren mal wiederzusehen.“ Bruce Ramer praktiziert übrigens noch immer als Anwalt für Filmfirmen in Beverly Hills …

News und Stories