1. Kino.de
  2. Stars
  3. Steven Seagal
  4. News
  5. Wladimir Putin macht Action-Ikone Steven Seagal zum Russen

Wladimir Putin macht Action-Ikone Steven Seagal zum Russen

Alexander Jodl |

Steven Seagal Poster

Schon oft hat Steven Seagal auf seine russischen Wurzeln hingewiesen. Jetzt scheint er dazu eine wichtige Entscheidung getroffen zu haben – und Wladimir Putin ließ sich nicht lange bitten.

Handkanten-Legende Steven Seagal hatte ja schon immer ganz eigene Vorstellungen, was Lebenskonzepte betrifft: Der mittlerweile etwas in die Breite gegangene Kampfsportler ist ja seit Filmen wie „Hard to Kill“ oder „Alarmstufe: Rot“ nicht nur eine Action-Ikone. Zusätzlich lässt er sich seit Jahren als buddhistischer Meister verehren – ungeachtet der Tatsache, dass der 64-jährige Star zahlloser Martial-Arts-Movies ein Waffennarr mit üppiger Sammlung ist, und nicht zuletzt ein Kampfmesser nach ihm benannt wurde.

Jetzt hat Amerika einen Action-Star verloren – und Russland einen gewonnen. Denn seit Neuestem ist Steven Seagal per Dekret Russe: Wladimir Putin hat den Schauspieler auf eigenen Wunsch hin eingebürgert. Wie der Kreml mitteilte, unterzeichnete Russlands Präsident jetzt eine Weisung, die Seagal die russische Staatsbürgerschaft verleiht.

Ganz überraschend kommt das nicht: Der war schon oft zu Gast in dem Land und hatte sich dort auch bereits mit Putin getroffen. Dazu gilt er als großer Fürsprecher Russlands und sollte sogar früher als Lobbyist für die russische Waffenindustrie tätig werden. Selbst zum weißrussischen Diktator Alexander Lukaschenko werden ihm gute Kontakte nachgesagt.

Ein Kremlsprecher ließ dazu verlauten, der Star habe „seit langer Zeit darauf gedrängt, die russische Staatsbürgerschaft zu erhalten“. Hinzu käme, dass er ja ein hervorragender Schauspieler sei. Also „noch ein guter Grund, ihm die russische Staatsbürgerschaft zu verleihen…“

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
9 Schauspieler, die noch einen völlig anderen Beruf haben

Sollte Seagal tatsächlich nach Russland ziehen, muss er nicht einmal auf berühmte Leinwand-Kollegen komplett verzichten: Schon vor einige Jahren hat sich der französische Filmstar Gérard Depardieu zum Russen erklären lassen. Ihm händigte Wladimir Putin damals sogar persönlich den Pass aus – dem diese Art kreativer Brain-Drain aus Amerika und Europa offenbar großes Vergnügen bereitet.

 Steven Seagal in Action:

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare