Gesunde Härte liebt der Ex-Wrestler Dwayne Johnson und reiht sich ein in die Schar der „Luke Cage“-Interessenten. Möge der Stärkste gewinnen …

Dwayne Johnson als Superheld Luke Cage? Bild: Kurt Krieger

Mit Komödien wie „Zahnfee auf Bewährung“ hat Dwayne „The Rock“ Johnson erst einmal nichts mehr am Hut. Er sucht den kernigen Bodycheck und findet ihn in Action-Reißern wie „Fast & Furious Five“ oder „Faster„. Jetzt meldete er via Twitter starkes Interesse am Comic-Helden „Luke Cage“ an.

„Ich würde zu gerne Luke Cage spielen. Ich liebe diesen Superhelden“, zwitscherte der Ex-Wrestler. „Ich bin verrückt danach!“ Das sind aber auch andere starke Burschen: „A-Team„-Haudrauf Quinton „Rampage“ Jackson zum Beispiel, Brian J. White aus „D.O.A. - Dead or Alive“ oder „Transformers„-Muskelmann Tyrese Gibson.

Fans haben sich auf Dwayne Johnsons Twitter-Bewerbung bereits zu Wort gemeldet und den anderen Interessenten den Vorzug gegeben. „The Rock“, der samoanische Wurzeln hat, ist ihnen zu blass. Wenn schon einer der nur wenigen schwarzen Superhelden auf die Leinwand kommt, dann sollte er auch von einem schwarzen Schauspieler gespielt werden.

Zweiter Games-Versuch für „The Rock“?

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
9 Schauspieler, die noch einen völlig anderen Beruf haben

Man kann sich durchaus auf zwei Hochzeiten prügeln: Sollte es mit „Luke Cage“ nichts werden, hätte Dwayne Johnson noch die Verfilmung des Games-Hits „“ auf dem Wunschzettel. „Das wäre knallharte Action. Lasst es uns machen!“, fordert der Hüne. In Sachen Spiele-Verfilmung hat er ohnedies noch eine Rechnung offen: Mit „Doom“ ging „The Rock“ 2005 an der Kinokasse baden.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare