Sonja Kirchberger

Schauspielerin • Sprecherin
Sonja Kirchberger Poster
Alle Bilder und Videos zu Sonja Kirchberger

Leben & Werk

Das österreichische Ex-Model Sonja Kirchberger wurde 1988 mit dem Erotikfilm „Die Venusfalle“ über Nacht bekannt.

Sonja Kirchberger wurde am 9. November 1964 in der Nähe von Wien geboren. Zehn Jahre lang nahm sie klassischen Ballettunterricht und tanzte als Kind im Ballett der Wiener Oper. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Zahntechnikerin und arbeitete nebenher als Fotomodell. 1988 entdeckte der Regisseur Robert van Ackeren Sonja Kirchberger in einem Möbel-Prospekt und besetzte sie für die Hauptrolle in seinem Erotik-Drama „Die Venusfalle“. Ihr erster Film machte die Kirchberger über Nacht zum Star. Sie nahm Schauspiel-, Sprech- und Gesangsunterricht und war in zahlreichen auch internationalen Film- und Fernsehproduktionen sowie auf der Theaterbühne zu sehen. Doch das Image der Verführerin wurde sie nicht los. Sehr erfolgreich spielte sie unter anderem die Stripperin Lajana in Dieter Wedels Mehrteiler „Der König von St. Pauli“ (1998) oder die Buhlschaft in der „Jedermann“-Inszenierung im Berliner Dom. Dass sie auch anders kann, bewies sie dagegen in Rollen wie der Fontane-Heldin „Effie Briest“. Ende 2009 können die Fernsehzuschauer Sonja Kirchberger als böse Stiefmutter in der ARD-Märchenverfilmung „Schneewittchen“ sehen.

Sonja Kirchberger hat zwei Kinder. 1985 wurde Tochter Janina geboren, 1998 der Sohn Lee-Oscar. Seit 2001 ist Sonja Kirchberger mit dem Schauspieler Jochen Nickel liiert. Die Familie lebt auf Mallorca.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare