Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Sofia Coppola
  4. News

News

  • Sofia Coppola erneut geehrt

    Kino.de Redaktion23.02.2004

    Drehbuchautorin und Regisseurin Sofia Coppola wurde am Wochenende zum wiederholten Male für ihren Film Lost in Translation ausgezeichnet. Diesmal gewann sie den Preis für des beste Originaldrehbuch von der Writers Guild of America. Damit haben sich ihre Oscarchancen drastisch erhöht und sie kann schön langsam damit beginnen, einen Platz in der Trophäenvitrine freizuräumen. Der Preis für das beste adaptierte Drehbuch...

  • "Directors Guild" ehrt Peter Jackson

    "Directors Guild" ehrt Peter Jackson

    Ehemalige BEM-Accounts09.02.2004

    Nach dem Sieg bei den "Golden Globes" ist der "Herr der Ringe" nun auch von der "Directors Guild of America" ausgezeichnet worden.

  • Bill Murray, der missverstandene Clown

    Bill Murray, der missverstandene Clown

    Ehemalige BEM-Accounts06.02.2004

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht: Bill Murrays "Witze" bei den "Golden Globes" erwiesen sich im Nachhinein als bitterer Ernst.

  • Sofia Coppola für renommierten Regiepreis nominiert

    Kino.de Redaktion07.01.2004

    Die Regisseurein des Films Lost in Translation wurde vom Directors Guild of America (DGA) für den diesjährigen Regiepreis nominiert. Sofia Coppola ist erst die fünft Frau in der 56-jährigen Geschichte der DGA-Awards, die für den Preis nominiert wurde. Die Tochter von Francis Ford Coppola konkurriert mit Gary Ross (Seabiscuit), Clint Eastwood (Mystic River), Peter Jackson (The Lord of the Rings - The Return of the...

  • "Lenin" für Golden Globe nominiert

    "Lenin" für Golden Globe nominiert

    Ehemalige BEM-Accounts19.12.2003

    "Good Bye, Lenin!" sorgt auch in Hollywood für Furore: Wolfgang Beckers Kinohit ist für die "Golden Globes 2004" nominiert worden.

  • Die 10 besten Filme des Jahres

    Die 10 besten Filme des Jahres

    Ehemalige BEM-Accounts18.12.2003

    Das renommierte "American Film Institute" liebt Clownfische, Kapitäne, irische Einwanderer, Schwertschwinger, Hobbits und mörderische Lesben.



  • Boston und San Francisco lieben "Lost in Translation"

    Kino.de Redaktion16.12.2003

    Gestern verkündeten die Kritiker aus Boston und San Francisco ihre Auswahl der besten Filme und Schauspieler des Jahres. In San Francisco wurde Sofia Coppolas Drama Lost in Translation zum besten Film des Jahres gekürt. Außerdem erhielt Hauptdarsteller Bill Murray eine Auszeichnung als bester Darsteller. Als beste Darstellerin wurde Charlize Theron für ihre Rolle als Prostituierte in dem Drama Monster ausgezeichnet...

  • Scarletts neue Kleider

    Scarletts neue Kleider

    Ehemalige BEM-Accounts11.12.2003

    Der frühe Vogel fängt den Wurm: Hollywoods Designer streiten schon jetzt darum, wer Scarlett Johannson für die großen Award-Shows einkleiden darf.

  • Sofia Coppola dreht in Tokio

    Sofia Coppola dreht in Tokio

    Ehemalige BEM-Accounts08.10.2002

    Der Tochter des großen Francis Ford fehlen in Tokio die Worte: Sofia Coppola ist „Lost in Translation“ („Verloren in der Übersetzung“). So lautet zumindest der Titel ihres neuen Films mit Bill Murray (zuletzt in „Die Royal Tenenbaums„) und Scarlett Johansson („The Man Who Wasn’t There„). Sofia wird dabei nicht nur im Regiestuhl Platz nehmen, sie schrieb auch das Drehbuch selbst: Es erzählt die Geschichte zweier verlorener...

  • Francis Ford Coppolas Tochter greift an

    Kino.de Redaktion22.04.2000

    Sofia Coppola, die Tochter des berühmten The Godfather Regisseurs steigt wieder ins Filmgeschäft ein. Im Alter von 19 Jahren übernahm sie die Rolle der Mary Corleone in The Godfather 3, doch sie wurde von der Presse dermaßen abgewatscht, daß sie sich erst mal eine Pause gönnte. Heute ist sie 28 Jahre und hat nun ihr eigenes Drehbuch geschrieben und Regie geführt. Der Film wird The Virgin Suicide heißen und basiert...