Sofia Boutella

Schauspielerin • Sprecherin
Sofia Boutella Poster

Leben & Werk

Als Werbegesicht von Nike und Tänzerin von Madonna wurde sie berühmt. Nun macht die Algerierin im Filmgeschäft auf sich aufmerksam: Etwa als Kampfmaschine in „Kingsman“, geheimnisvolle Aliendame in „Star Trek Beyond“ oder als titelgebende „Die Mumie“.

Sofia Boutella Leben und Tanz

Die Algerierin wurde am 03.04.1982 als Tochter des bekannten Sängers und Choreografen Safy Boutella in Bab El Oued geboren. Bereits früh interessierte sie sich für körperliche Bewegung und begann bereits im Alter von fünf Jahren ihre Ausbildung im klassischen Tanz. Mit 10 Jahren wanderte sie mit ihrer Familie nach Frankreich aus, wo sich vermehrt mit der Rhythmischen Sportgymnastik befasste und sogar den Sprung in die französische Nationalmannschaft schaffte. Dann entdeckte sie jedoch ihre Liebe zum Hip Hop Tanz und begann in der Formation Vagabond Crew an den Hip Hop Tanz Wettbewerben teilzunehmen. Gemeinsam mit der Vagabond Crew gewann sie die Weltmeisterschaft im Hip Hop Tanz 2006.

Im Jahr 2002 war sie erstmals als Straßentänzerin in einem Film („Le Défi„) zu sehen und stand fortan für mehrere Werbespots vor der Kamera. Der vorläufige Durchbruch gelang ihr 2005, als sie erstmals für Nike Werbekampagnen gebucht wurde. Nun wurden auch internationale Musiker auf sie aufmerksam. Madonna engagierte sie nicht nur als Tänzerin für ihre Musikvideos zu „Hung up“ oder „Sorry“, sondern lud sie als Backgroundtänzerin auf ihre Confessions-Tour ein. Auch Rihanna, Mariah Carey und Michael Jackson begleitete sie auf ihren Tourneen.

Sofia Boutella in „StreetDance 2“ und „Kingsman“

Im Jahr 2012 wurde sie erstmals in einer Hauptrolle für einen Spielfilm engagiert. In „StreetDance 2“ gibt sich Sofia Boutella als Salsa-Tänzerin und verdreht dem Protagonisten Ash (Falk Hentschel) gehörig den Kopf. In der Fortsetzung zu Gareth Edwards stimmungsvollen SciFi-Film „Monsters“ ist sie in „Monsters: Dark Continent“ in einer kleineren Rolle an der Seite von Johnny Harris und Sam Keeley zu sehen.

In der Rolle der Kampfmaschine Gazelle macht sie in der schrägen Agentenkomödie „Kingsman: The Secret Service“ von sich reden und schafft den internationalen Durchbruch als Schauspielerin. Als die rechte Hand von Samuel L. Jackson musste sie für den Film Taekwondo und Thai Boxen lernen und teilt sie mit ihren messerscharfen Beinen gehörig aus.

Sofia Boutella im „Star Trek“-Franchise und als „Die Mumie“

Der nächste Blockbuster in ihrer Karriere absolvierte sie als gestrandete Aliendame Jaylah in „Star Trek Beyond“. Während die Enterprise-Crew um Chris Pine, Zachary Quinto und Simon Pegg auf ihren Reisen durch den Weltall auf einem unbekannten Planeten landen, machen sie mit der von Boutella verkörperten, temperamentvollen Kämpferin Bekanntschaft. In „Tiger Raid“ wird sie Opfer einer Entführung, während sie im Thriller „Jet Trash“ Robert Sheenan den Kopf verdreht.

Für das groß angelegte Filmuniversum der Universal Studios über ihre Monster wie Dracula, Jekyll & Hyde sowie Van Helsing wird Sofia Boutella 2017 in „Die Mumie“ die Titelfigur verkörpern. Sie spielt neben den Stars Tom Cruise und Russell Crowe und wird die Welt durch ihre mystischen Kräfte und eine alte unerfüllte Rechnung in Angst und Schrecken versetzen. Nach der Comicverfilmung „Kingsman“ wird sie in der Verfilmung des Graphic Novel „Atomic Blonde“ 2017 an der Seite von Charlize Theron, James McAvoy und John Goodman zu sehen sein. Darin führt sie ihr Weg in den das geteilte Berlin im Jahr 1989, wo ein britischer Geheimagent des MI6 getötet wurde.

Sofia Boutella Privat

Für die gelenkige Tänzerin und Schauspielerin ist die Verbindung zwischen Tanz und Spiel nicht weit entfernt. In der Vergangenheit sprach sie häufig davon, dass auch im Tanz Geschichten erzählt werden, welche von Emotionen und Gefühl strotzen. Neben dem Hip-Hop-Tanz beherrscht sie den Klassischen Tanz oder Salsa. Für „Kingsman“ erlernte sie Thai Boxen und Taekwando und stellt in ihrer Freizeit gern Schmuck her. Zu ihrer Vorbildern gehören Fred Astaire oder Daniel Day-Lewis. Man trifft sie auf ihren Social Media Kanälen Twitter und Instagram.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare