Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Sir Patrick Stewart
  4. News
  5. "The Hobbit": Freude über Gandalf, Gollum und Frodo

"The Hobbit": Freude über Gandalf, Gollum und Frodo

Ehemalige BEM-Accounts |

Sir Patrick Stewart Poster
© Warner

Er ist das wichtigste Bindeglied zwischen „The Hobbit“ und „Der Herr der Ringe„.

Ian McKellen als Gandalf, Andy Serkis als Gollum und Elija Wood als Frodo sind auch in der "Herr der Ringe"-Vorgeschichte "The Hobbit" dabei Bild: Warner

Nur Gandalf ist sowohl in J.R.R. Tolkiens „Herr der Ringe“-Trilogie wie auch in der Vorgeschichte „Der kleine Hobbit“ eine Hauptfigur. Darum gingen alle stets davon aus, dass in der Verfilmung der Erlebnisse von Bilbo Beutlin erneut Sir Ian McKellen die Rolle des weisen Zauberers übernehmen würde - inklusive McKellen selbst.

Doch unterschrieben wurden die Verträge erst jetzt - sehr zur Freude des Schauspielveteranen, der auf seiner Webseite schreibt: „Ich bin 71 und fit. Aber in meinem Alter weißt Du nie, welcher Unfall möglicherweise hinter der nächsten Ecke lauert. Ich habe über ein Jahr lang meine ganze Karriereplanung danach gerichtet, dass die Dreharbeiten für die ‚Hobbit‚-Filme vielleicht täglich beginnen könnten. Ich bin überglücklich, dass nun am 21. Februar wirklich der erste Drehtag in Wellington ansteht.“

Geheime Allianz zwischen Jackson und McKellen

Auch Regisseur Peter Jackson freut sich, dass er erneut mit vielen seiner Weggefährten der „Herr der Ringe“-Filme arbeitet: Gerade wurde bekannt, dass auch Elijah Wood als Erzähler in „The Hobbit“ dabei ist und Andy Serkis mit seinen Bewegungen wieder Gollum zum Leben erweckt! „Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es wäre, ohne diese beiden wunderbaren Schauspieler nach Mittelerde zurückzukehren“, sagt Peter Jackson. „Wir haben diese Reise vor zehn Jahren zusammen begonnen und ich freue mich wahnsinnig, wieder mit Elijah und Andy zu arbeiten.“

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Sir Patrick Stewart

Darüberhinaus hat McKellen noch einige interessante Informationen preisgegeben: So habe ihm Peter Jackson sofort nach Guillermo Del Toros Abschied vom Regieposten ein Drehbuch zu „The Hobbit“ geschickt - unter dem absoluten Siegel der Verschwiegenheit. Auch die Probleme um die Finanzierung, den Streit mit den Gewerkschaften und den drohenden Abschied aus Neuseeland habe Jackson mit McKellen intensiv besprochen.

Für Ian McKellen bedeutete es dennoch eine harte Geduldsprobe: „Es war wie ‚Warten auf Godot'“, scherzt der Gandalf-Darsteller. McKellen wurde für seine Rolle an der Seite von „Star Trek„-Captain Patrick Stewart im berühmten Theaterstück von Samuel Beckett, in dem besagter Godot ja niemals eintrifft, im Londoner Westend stürmisch gefeiert.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare