Michael Caine arbeitet für Nick Park und Peter Lord

Kino.de Redaktion  

Der Academy Award Gewinner ist ein großer Fan der Stop-Motion Filme der beiden Engländer. Die beiden sind gerade mit ihrem Streifen Chicken Run in den deutschen Kinos und räumen erwartungsgemäß an der Kinokasse ab. Der zweite Film aus dem 5-Movie-Deal mit Dreamworks ist Tortoise and the Hare. Dieser Film greift eine alte Fabel auf, die sich um ein Wettrennen zwischen einem Hasen und einer Schildkröte dreht. Michael Caine spricht den Hasen und hat seine Arbeit bereits getan. Der Film wird aber trotzdem erst 2002 in die Kinos kommen, weil die Vertonung den ersten Teil der Dreharbeiten darstellt. Anschließend werden beim eigentlichen Dreh die Mundbewegungen exakt angepaßt. Wir warten sehnsüchtig.

Zu den Kommentaren

Kommentare