Jennifer Aniston beerbt Shirley MacLaine

Ehemalige BEM-Accounts  

Für ihre nächste Rolle hat sich Jennifer Aniston einen dicken Brocken ausgesucht: Sie übernimmt eine Rolle, die einst Shirley MacLaine gespielt hat.

Keine Angst vor großen Namen: Jennifer Aniston Bild: Kurt Krieger

Remakes und keine Ende in Sicht! Hollywood scheinen die Ideen auszugehen und deshalb bedienen sich die Studios kräftig in den eigenen Archiven. Jüngstes Beispiel: Die geplante Neuauflage von „Gambit„.

Jennifer Aniston

Damit tritt Aniston in die Fußstapfen von Hollywood-Legende Shirley MacLaine. Die „Oscar“-Preisträgerin („Zeit der Zärtlichkeit„) und mehrfache „Golden Globe“-Gewinnerin hatte 1966 in der ersten Verfilmung, die im Deutschen „Das Mädchen aus der Cherry-Bar“ hieß, an der Seite von Michael Caine die Rolle der Nicole gespielt.

Caine-Remake, die Vierte!

12 Stars, die Rollen nur wegen des Geldes gespielt haben

Wer in der Neuauflage den Part von Caine übernehmen soll, ist noch unklar. Doch anscheinend planen Regisseur Bo Welch und die Drehbuchautoren Ethan und Joel Coen fest mit einem Cameo-Auftritt des Briten. Das hätte sich Caine nun wahrlich auch verdient. Wird mit „Gambit“ doch bereits der vierte seiner Filme aus den 60ern und 70er neu verfilmt. Vorher waren schon „Get Carter“, „The Italian Job“ und jüngst „Alfie“ durch den Recycling-Wolf gedreht worden.

Zu den Kommentaren

Kommentare