Mit grandioser Musik und ebensolchem Charme berührt Disneys „Dschungelbuch“ seit bald 50 Jahren die Herzen der Menschen. Zeit für eine Remake, findet man offenbar in Hollywood. Nur: Findet das sonst noch jemand?

Mal sehen, was da auf uns zukommt… Balu, Mowgli und Baghira sind gespannt Bild: Disney

Das Dschungelbuch ist bekanntlich in mehrfacher Hinsicht ein Klassiker. Da hätten wir natürlich Disneys Filmwunder aus dem Jahr 1967, in dem die Abenteuer des jungen Mowgli erzählt werden, der im Dschungel von Wölfen großgezogen wird und dabei stets auf die Hilfe seiner Freunde - dem Panter Baghira und den Bären Balu - zählen kann. Doch wäre das Zeichentrick-Juwel nicht denkbar gewesen ohne die gleichnamige literarische Vorlage von Rudyard Kipling aus dem Jahre 1894. Ein Werk, das als eines der bekanntesten Jugendbücher der Welt gar nicht hoch genug geschätzt werden kann.

Doch leider haben wir da noch den momentane Trend zur Realfilm-Adaption klassischer Jugendliteratur: Bereits mit „Alice im Wunderland“ spülte Regisseur Tim Burton 2010 über eine Milliarde Dollar in die Kasse der Disney Studios - und im Herbst diesen Jahres will Kenneth Branagh „Cinderella“ zu filmisch realem Leben erwecken. Es kommt also, wie es kommen muss: Prompt wurde ein Comeback des Dschungeljungen beschlossen. Live & in Farbe - und vermutlich 3D.

Wer will noch mal…?

Mit Justin Marks („Street Fighter: The Legend of Chun-Li„) wurde bereits ein Screenwriter gefunden. Jetzt braucht man natürlich noch einen Regisseur. Einen, der bereit ist, sich nach getaner Arbeit an einem großen Filmklassiker messen zu lassen. Aber bei genug Geld findet sich in Hollywood für jede Art von Auftrag der passende Kreativ-Söldner.

Bilderstrecke starten(123 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Sir Kenneth Branagh

Dabei ist es ja keinesfalls das erste Mal, dass ein Schauspieler aus Fleisch und Blut Mowgli verkörpert. Schon 1942 schlüpfte der indische Kinderstar Sabu in diese Rolle. Und 1994 versuchte sich Stephen Sommers („G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra„) leidlich erfolgreich ein einer weiteren Realverfilmung des Stoffes.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Kenneth Branagh führt Regie bei der Artemis Fowl-Verfilmung

    Kenneth Branagh führt Regie bei der Artemis Fowl-Verfilmung

    Von Shakespeare bis familiengerechter Unterhaltung, Kenneth Branagh besitzt ein Händchen für allerlei Genres. Die letzten drei Regiearbeiten des Multitalents stellen dies eindrucksvoll unter Beweis: Superheldenspektakel Thor, Spy-Thriller Jack Ryan: Shadow Recruit und die Disney-Fassung des klassischen Märchens Cinderella könnten nicht unterschiedlicher sein. Wie das Branchenblatt „Variety“ berichtet, wird Branagh...

    Kino.de Redaktion  
  • Disney macht ein Prequel zu "Aladdin"

    Disney macht ein Prequel zu "Aladdin"

    Im Zuge der Realverfilmungswelle ist nun ein weiterer Film geplant, der die Vorgeschichte des beliebten Flaschengeistes erzählen soll.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare