Leben & Werk

Der Regisseur und Drehbuch-Autor Sigi Rothemund gilt als Spezialist für gediegene Krimi-Unterhaltung im deutschen Fernsehen. Bekannt ist er unter anderem als Stamm-Regisseur der Donna-Leon-Verfilmungen in der ARD.

Geboren wurde Sigi Rothemund am 14. März 1944. Anfang der 1970er-Jahre verdiente er als Jung-Regisseur unter dem Pseudonym Siggi Götz zunächst mit der Inszenierung einiger der berühmt-berüchtigten deutschen Sex-Filmchen sein Geld. In dieser Zeit entstanden Werke wie „Geh, zieh dein Dirndl aus“ (1973), „Griechische Feigen“ (1976) oder „Drei Schwedinnen in Oberbayern“ (1977). 1979 wurde Rothemund als Regisseur der Weihnachtsserie „Timm Thaler“ bekannt. In den 1980er-Jahren lieferte er weitere Kino-Produktionen wie „Heiße Kartoffeln“, „Piratensender Powerplay“ oder „Big Mäc“ sowie erste TV-Krimis aus der Serie „Hafendetektiv„. Weitere Krimi-Episoden aus Serien wie „Peter Strom“, „Die Männer vom K3“, „Alles außer Mord“ und „Der Clown“ folgten. Allmählich erwarb sich der Regisseur den Ruf als Krimi-Spezialist. 2002 übernahm Rothemund in der Folge „Nobilità“ erstmals die Regie bei einer Donna Leon-Verfilmung für die ARD. Bis heute inszenierte der Regisseur insgesamt 14 Fernsehkrimis um den charismatischen Commissario Brunetti vor der malerischen venezianischen Kulisse und hauchte auch der in Triest angesiedelten „Commissario Laurenti“-Reihe nach Romanen von Veit Heinichen Leben ein. Zur Folge „Die Toten vom Karst“ steuerte er zudem das Drehbuch bei. Außerdem inszenierte er 2008 in Paris den Auftaktfilm „Tod an der Bastille“ der Krimi-Reihe „Kommissar LaBréa“ nach der gleichnamigen Roman-Reihe von Alexandra von Grote.

Sigi Rothemund lebt in München. Sein Sohn Marc Rothemund ist in die Fußstapfen des Vaters getreten und arbeitet ebenfalls als Regisseur („Pornorama“). Tochter Nina ist Schauspielerin.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • ZDF dreht Komödie "Miriam und Tom" mit Axel Milberg

    In Italien haben die Dreharbeiten für den ZDF-Sonntagsfilm „Miriam und Tom - Die Hochzeitsreise“ begonnen. Vor der Kamera stehen in der Toskana Jana Voosen, Axel Schreiber, Saskia Vester und Axel Milberg. Der komödiantische Roadmovie von Regisseur Sigi Rothemund und Drehbuchautor Stefani Straka, handelt von dem jungen Pärchen Miriam (Jana Voosen) und Tom (Axel Schreiber). Als Tom seiner Miriam nach einem halben Jahr...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare