1. Kino.de
  2. Stars
  3. Shirley MacLaine
  4. News
  5. Barton und MacLaine in Kriegsdrama

Barton und MacLaine in Kriegsdrama

Ehemalige BEM-Accounts |

Shirley MacLaine Poster
© Kurt Krieger, Warner

Zwei Altstars wiedervereint - nach fast 40 Jahren arbeiten der Regisseur Richard Attenborough und die Schauspielerin Shirley MacLaine erneut an einem gemeinsamen Projekt.

Zwei Frauen, eine Rolle: Mischa Barton und Shirley MacLaine Bild: Kurt Krieger, Warner

Nachdem Shirley MacLaine zuletzt 1968 in der Komödie „Hausfreunde sind auch Menschen“ für Richard Attenborough vor der Kamera stand, dürfen sich die beiden nun auf „Closing the Ring“ freuen.

MacLaine übernimmt in dem romantischen Drama die Hauptrolle, ihre 52 Jahre jüngere Kollegin Mischa Barton, bekannt aus der TV-Serie „O.C., California„, verkörpert MacLaines Filmcharakter in jüngeren Jahren.

Das Drama, das auf einer wahren Begebenheit basiert, spielt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Ein amerikanischer Bomberpilot stürzt in der Nähe von Belfast ab. Ehe er stirbt, bittet er einen Einheimischen, seiner Verlobten in der Heimat einen Ring zu überbringen.

Timberlake bleibt außen vor

Bilderstrecke starten(70 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Shirley MacLaine

Doch erst ein halbes Jahrhundert später soll der letzte Wunsch des Piloten in Erfüllung gehen: Ein Junge aus Belfast findet den Ring, erfährt von seiner Geschichte und macht sich auf die Suche nach der mysteriösen Frau.

Eine spannende Geschichte - kein Wunder, dass einige Stars ganz versessen darauf waren, in dem Film mitzuwirken. So auch der Sänger Justin Timberlake, der jedoch schon beim Vorsprechen kläglich scheiterte. Wer die Rolle an Stelle von Timberlake letztendlich bekommen hat, ist noch nicht bekannt.

Die Dreharbeiten zu „Closing the Ring“ finden in Kanada und Irland statt und werden im Mai beginnen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • James Garner ist tot

    James Garner ist tot

    "Space Cowboy", "Maverick", "Detektiv Rockford": Hollywood-Legende James Garner ist im Alter von 86 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Downton Abbey": Paul Giamatti wird zum Playboy

    Der mehrfach ausgezeichnete US-Schauspieler und künftige "Spider-Man"-Bösewicht Paul Giamatti wird in der erfolgreichen britischen Serie "Downton Abbey" mitspielen. In der kommenden vierten Staffel wird er in der Rolle eines amerikanischen Draufgängers und Playboy seine Verwandtschaft in England besuchen. Ebenfalls wieder mit dabei ist Hollywood-Star Shirley MacLaine als seine Mutter.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Sean Penn in Ben Stillers "Walter Mitty"-Remake

    Schauspieler Sean Penn („Milk“, „Cheyenne“) soll als nächstes eine Rolle in der US-Komödie „The Secret Life of Walter Mitty“ übernehmen, berichtet Deadline. Damit wird er an der Seite von Hauptdarsteller und Regisseur Ben Stiller („Tropic Thunder“, „Aushilfsgangster“) vor der Kamera stehen. In weiteren Hauptrollen sind Kristen Wiig, Adam Scott, Shirley MacLaine und Patton Oswalt zu sehen. 20th Century Fox entwickelt...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Paul Dano ein besserer junger Republikaner als Shia LaBoeuf?

    Richard Linklater ist ein Regisseur, der sehr erfolgreich den Spagat zwischen interessanten Indie-Produktionen wie A scanner darkly und Before sunrise auf der einen und Mainstream-Produktionen wie School of Rock und Die Bären sind los meistert. Seine abgedrehte schwarze Komödie Bernie mit Jack Black, Shirley MacLaine und Matthew McConaughey wartet auf einen Starttermin, während der Filmemacher seinen neuesten Streifen...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare