Regie führt „American History X“-Macher Tony Kaye.

Sharon Stone versucht sich erneut als verludertes Biest Bild: Constantin

Als langbeinige Sexgöttin in „Basic Instinct“ feierte Sharon Stone einst einen bombastischen Erfolg. Seitdem ist es still um den Star geworden, der seine Karriere nur wenig erfolgreich mit einer Neuauflage des 90er-Jahre-Kinohits wiederzubeleben versuchte.

Nun wagt Sharon Stone einen weiteren Versuch: Im Thriller „Attachment“ wird sie die weibliche Hauptrolle spielen - und die ist als heißes Luder.

Stone

Sonderlich aufregend klingt dieser Plot nicht, jedoch gibt Regisseur Tony Kaye, der immerhin schon mit „American History X“ einen viel beachteten Film lieferte, Grund zur Hoffnung. Das Drehbuch hingegen kommt von einem völligen Neuling: Christopher Denham, der bisher nur für einen Horrorfilmnamens „Home Movie“ aus dem Jahr 2008 die Feder schwang.

Bilderstrecke starten(236 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Sharon Stone

Scharfe Kurven reichen nicht

Bleibt zu hoffen, dass sich Sharon Stone für diese Rolle nicht wieder nur auf ihre körperlichen Reize verlässt. Die sind zwar durchaus vorhanden, reichen aber nicht aus, um ein ähnliches Erlebnis wie einst mit „Basic Instinct“ zu schaffen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Sharon Stone spielt in James Francos "The Desaster Artist"

    Ihre großen Erfolge feierte Sharon Stone in den 90er-Jahren mit Filmen wie Basic Instinct, Sliver oder Casino. Laut Branchenblatt "Variety" gesellt sich die Hollywood-Diva nun zum Cast von James Francos The Desaster Artist, einem Film über die Entstehung des möglicherweise schlechtesten Films aller Zeiten - The Room. The Room (Drehbuch, Regie und Hauptdarsteller Tommy Wiseau) wird auf der Liste der Zelluloid-Desaster...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare