Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Sharon Stone
  4. News
  5. Sharon Stone gegen Halle Berry?

Sharon Stone gegen Halle Berry?

Ehemalige BEM-Accounts |

Sharon Stone Poster
© Columbia TriStar

Fauchen, Beißen, Kratzen: Wenn diese Ladies aufeinander los gehen, fliegen die Fetzen.

„Catwoman“ wird immer mehr zum Mega-Projekt: Nachdem das Oscar-prämierte Bond-Girl Halle Berry in der Hauptrolle die Krallen ausfahren darf, soll nun Sharon Stone ihre Erzfeindin Laurel mimen. Die saubere Dame tarnt sich als Vorzeigeblondchen einer Kosmetik-Firma, um hinter derart unschuldiger Fassade finstere Verbrechenspläne mit ihrem Gatten zu spinnen.

Für Stone könnte die Rolle das Comeback als großer Filmstar bedeuten: Die einstmals schärfste Diva Hollywoods („Basic Instinct„, „Sliver„, „The Specialist„) war die letzten Jahre mehr wegen privater Schlagzeilen als wegen ihrer Filme im Gespräch.

Knutsch den Lucas

Apropos scharf und blond: Weil es für einen Blockbuster natürlich nicht nur Zickenzank, sondern auch Romantik braucht, haben die Macher nun auch einen Gespielen für Catwoman ausgesucht. Josh Lucas, der in der Südstaaten-Schmonzette „Sweet Home AlabamaReese Witherspoon den Kopf verdrehte, wird sich bald der Liebesbisse von Hally Berry erfreuen dürfen.

Die „Batman“-Fans wünschen sich übrigens schon einen eigenen Film für die Katzenlady, seit Michelle Pfeiffer 1992 in „Batmans Rückkehr“ durch Gotham getigert war. Ein Drehbuch war zwar schnell geschrieben, doch das Werk gammelte jahrelang in den Schreibtischschubladen immer neuer Produzenten herum. Erst im Windschatten von Comic-Verfilmungen wie „Spider-Man„, „X-Men„, „Daredevil“ und „Hulk“ wagt sich nun Warner endlich an die Umsetzung des Stoffs.

Sollte der Film ein Hit werden - was bei dieser Starbesetzung wohl zu vermuten ist - werden sich wohl wieder alle gegenseitig die Augen auskratzen, die an der Entwicklung des Projekts beteiligt waren - und wenn sie nur eine Randbemerkung auf Seite 47 des Drehbuchs beigesteuert haben.

News und Stories

  • Sharon Stone spielt in James Francos "The Desaster Artist"

    Kino.de Redaktion17.12.2015

    Ihre großen Erfolge feierte Sharon Stone in den 90er-Jahren mit Filmen wie Basic Instinct, Sliver oder Casino. Laut Branchenblatt "Variety" gesellt sich die Hollywood-Diva nun zum Cast von James Francos The Desaster Artist, einem Film über die Entstehung des möglicherweise schlechtesten Films aller Zeiten - The Room. The Room (Drehbuch, Regie und Hauptdarsteller Tommy Wiseau) wird auf der Liste der Zelluloid-Desaster...