Sharon Stone Poster

James Franco als Playboy-Boss?

Ehemalige BEM-Accounts  

Schon eine ganze Weile wird an der Besetzung zum Biopic über Porno-Star Linda Lovelace gefeilt. So langsam scheint die Besetzungsliste vollständig zu sein.

Heißer Playboy: James Franco Bild: Kurt Krieger

Nachdem nun auch mit Amanda Seyfried die vorerst endgültige Darstellerin für die Hauptrolle gefunden ist, dürfte den Dreharbeiten nichts mehr im Wege stehen. Vor allem ist offensichtlich inzwischen auch ein Schauspieler für eine der bekannteren Figuren in „Lovelace“ gefunden: James Franco soll Hugh Hefner, den Vater aller Bunnys spielen.

Damit hat er zwar nur einen kleinen Auftritt, den darf James Franco aber umso prägnanter gestalten. Sollte er das Angebot tatsächlich annehmen, müsste er nur einen einzigen Drehtag einplanen. Als Playboy-Gründer Hefner würde er dann den Porno-Klassiker „Deep Throat„, mit dem Linda Lovelace zum Männertraum und Erotik-Superstar wurde, auf seinem Anwesen ansehen und einen kleinen Plausch mit der Aktrice halten.

Erotik-Dreh mit James Franco

Den Regisseuren Rob Epstein und Jeffrey Friedman, die Franco bereits vom Dreh zu „Howl“ kennt, steht damit eine Besetzung zur Verfügung, die sich durchaus sehen lassen kann. Neben James Franco und Amanda Seyfried sind auch Peter Sarsgaard, Sharon Stone und Hank Azaria mit von der heißen Partie.

Swimming with Men: Freikarten für Fan-Preview gewinnen

News und Stories

Kommentare