Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Shakira

Shakira

Schauspieler
Bilderstrecke starten(78 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Shakira

Leben & Werk

Vom popmusikalisch bis dahin eher wenig relevanten Kolumbien aus eroberte Shakira zu Beginn des neuen Jahrtausends die Hitparaden der Welt. Maßgeblich für ihren globalen Erfolg war die Funken sprühende Kombination von nicht allzu glatt gebügeltem Radio-Pop mit Latino-Einschlag und die Hüftschwung-gekrönte Optik der klein gewachsenen Sängerin. Die Outfits der Sängerin erfreuten dabei nicht nur ihre männlichen Anhänger, sondern wirkend auch hochgradig trendprägend für eine ganze Generation weiblicher Teenager, die den Shakira-Look eifrig zu übernehmen suchten.

Die blondgelockte Kolumbianerin schrieb bereits im zarten Alter von acht Jahren ihren ersten Song. Mit 13 unterzeichnete sie ihren ersten Plattenvertrag bei Columbia und brachte ihr erstes spanisches Album „Magia“ auf den Markt, gefolgt von „Peligro“ und „Pies Descalzos“, die ihr zum Durchbruch in Lateinamerika, in Brasilien (über eine Million verkaufte Tonträger) und Spanien verhalfen. Ihr dann folgendes Album „Dónde Están Los Ladrones?“ brachte ihr mehrfach Platin in den USA, Agentinien, Kolumbien, Chile, Mittelamerika, Mexiko und Spanien ein. Es folgte der Gewinn eines US Grammys und zweier Latino-Grammys sowie einige Schlüsselauftritte im Fernsehen, und ein neuer Superstar war geboren.

Zum weltweiten Phänomen stieg Shakira mit ihrem ersten englischsprachigen Album, „Laundry Service“, auf, das im Januar 2002 auf den Markt kam. In Deutschland hielt sich das mit Gold und Platin ausgezeichnete Album weit über 40 Wochen in den Charts und erreichte als höchste Position Rang zwei. Durchschlagende Charts-Erfolge verbuchte Shakira auch mit ihren ebenfalls edelmetall-veredelten Singles „WheneverWherever“ (Platz 1) und „Underneath Your Clothes“ (Platz 2), die sie zur erfolgreichsten Singles-Künstlerin des Jahres 2002 machten.

Mit einem Mitschnitt ihres Auftritts bei „MTV Unplugged“ (2002) und der Live-CD „Live And Off The Record“ (2004) fachte sie die Begeisterung um ihre Person weiter an, bevor sie mit dem neuen Studioalbum „Fijacion Oral Vol.1“ im Sommer 2005 erneut weltweit die Hitlisten stürmte. Nur wenige Monate später folgte mit „Oral Fixation Vol.2“ der ausstehende, englischsprachige Gegenpart zu „Fijacion Oral Vol.1“. Angefeuert durch Single-Hits wie „Don’t Bother“ kletterte das Album bis auf Platz sechs der deutschen Album-Charts.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Jennifer Lopez hat den berühmtesten Hintern

    Jennifer Lopez hat den berühmtesten Hintern

    Jennifer Lopez' Hinterteil sammelt Titel. Nachdem ihr Popo zum schärfsten der Welt gewählt wurde folgte nun die Bezeichnung "berühmtester Po des Planeten".

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Beyoncé ist die Traumfrau 2007

    Beyoncé ist die Traumfrau 2007

    Kurvig, klug und karrierebewusst: Superstar Beyoncé Knowles hat laut einer Online-Umfrage die Männerwelt im Sturm erobert.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Jolies Vater beleidigt seine Enkelin

    Jolies Vater beleidigt seine Enkelin

    Jon Voight, Vater von Angelina Jolie, kämpft um die Liebe seiner Tochter. Doch ein gut gemeinter TV-Gruß an seine Enkelin geriet zum Desaster.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare