Selena Gomez

Schauspielerin • Producerin • Sprecherin
Selena Gomez Poster
Alle Bilder und Videos zu Selena Gomez

Leben & Werk

Die amerikanische Sängerin und Schauspielerin wurde durch TV-Serien aus dem Hause Disney berühmt. Als Teenie-Star und Pop-Idol ohne Skandale hat sie Miley Cyrus (“Hannah Montana“) abgelöst und steht seitdem im Blickfeld der Medien.

Erste TV-Auftritte

Selena Marie Gomez wurde 1992 in Grand Prairie, Texas, als Tochter eines Mexikaners und einer Halbitalienerin geboren. Nach der Scheidung ihrer Eltern zog sie mit fünf Jahren nach Los Angeles. Mit zehn Jahren wurde Selena bei einem Talentwettbewerb entdeckt und erhielt ihre erste Rolle in der Disney-Channel-Kinderserie “Barney & Friends“. Dort lernte sie Freundin Demi Lovato kennen, mit der sie in der Serie “Hotel Zack and Cody“ (2006), im Spin-Off “Zack & Cody an Bord“ (2009) und in Lovatos eigener Serie “Sonny Munroe“ (2009) und dem Spin-Off “So ein Zufall“ (2011) spielte.

Außerdem war sie in drei Folgen der Miley-Cyrus-Serie “Hannah Montana“ zu Gast. Zum Star wurde Selena Gomez durch die Serie “Die Zauberer vom Waverly Place“ (Disney Channel 2007-2010 und ein 2009 produzierter Spielfilm), als Schülerin und Tochter einer fünfköpfigen Zaubererfamilie arbeitet sie in einem Sandwichladen. Das Titellied der Serie “Everything Is Not What It Seems“ hat Selena Gomez selbst eingesungen. Für ihre Rolle wurde sie mit dem Nick Kid’s Choice Award und Alma Award ausgezeichnet.

Filme mit Selena Gomez

Ihren ersten Kinoauftritt hatte die beliebte Jungdarstellerin in der romantischen Komödie “Another Cinderella Story“ (2008). Ein Jahr später bekommt sie in “Prinzessinnen Schutzprogramm“ (2009) eine verwöhnte Prinzessin (Demi Lovato) als Gast-Schwester. Danach war Selena Gomez in der Familienkomödie „Schwesterherzen – Ramonas wilde Welt“ (2010) als genervte ältere Schwester zu sehen. In der Verwechslungskomödie “Plötzlich Star“ (2011) wird sie als junge Amerikanerin in Paris mit einer Prinzessin verwechselt und erlebt mit ihrer besten Freundin und Stiefschwester (Leighton Meester, “Gossip Girl“) das glamouröse Leben in Monte Carlo.

In Harmony Korines Gangster-Film „Spring Breakers“ (2012) gehört Selena Gomez zu einer Gruppe von partylustigen College-Mädchen (Vanessa Hudgens, Ashley Benson und Rachel Korine), die auf einen Drogendealer (James Franco) treffen und in einem Strudel von Gewalt und Kriminalität versinken. 2013 spielte sie außerdem eine Hauptrolle in dem Actionfilm „Getaway“ an der Seite von Ethan Hawke. In der Komödie „Behaving Badly“ (2014) ist Selena Gomez der Gegenstand einer perfiden Wette. Schließlich war sie auf dem Sundance Filmfestival 2016 in dem Roadmovie „The Fundamentals of Caring“ mit Paul Rudd zu sehen.

Selena Gomez als Musikerin

2008 unterschrieb Selena Gomez einen Vertrag mit Hollywood Records, dem Label der Disney Music Group, und begann ihre Gesangskarriere mit der Single “Tell Me Something I Don’t Know“ (aus dem Film “Another Cinderella Story“). Bis 2015 folgten fünf Alben (Kiss & Tell“, 2009; “A Year Without Rain“, 2010; “When the Sun Goes Down“, 2011, “Stars Dance“, 2013 und “Revival“, 2015) und erfolgreiche Songs wie “Come & Get it“, “The Heart Wants What It Wants“ oder “I Want You to Know“. In den Charts platzierten sich außerdem ihre Cover-Version von “Cruella De Vil“ (aus Disneys “101 Dalmatiner“) und der Titelsong für den Animationsfilm “Tinkerbell“ (2008).

Selena Gomez privat

Selena Gomez war zwischen 2008 und 2010 mit ihrem Disney-Kollegen Nick Jonas zusammen. Danach geriet sie wegen ihrer turbulenten On-Off-Beziehung mit dem kanadischen Musiker Justin Bieber in die Schlagzeilen. 2009 trat Selena Gomez in der Umweltschutzinitiative “Disney Friends for Change“ bei und wurde 2009 jüngste UNICEF-Botschafterin. Selena Gomez kann man auf folgenden Social Medi-Accounts folgen: FacebookInstagramTwitter, Snapchat: @SelenaGomez

Selena Gomez Auszeichnungen

Teen Choice Awards

  • 2009 Auszeichnung als TV Star: Weiblich „Die Zauberer vom Waverly Place“
  • 2010 Auszeichnung als beste TV-Schauspielerin „Die Zauberer vom Waverly Place“
  • 2011 Auszeichnung als beste TV-Schauspielerin „Die Zauberer vom Waverly“
  • 2013 Auszeichnung als Summer Musik Star: Weiblich

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare