Die interplanetare Kolonisation steht uns in fernerer Zukunft sicher noch bevor. Demnächst klärt uns eine neue TV-Serie schon mal über die Risiken und Hoffnungen einer solchen Mission auf.

Es wird die erste Hauptrolle in einer TV-Serie für Sean Penn. In „The First“ spielt er einen ehemaligen NASA-Astronauten, der sich an der Mission zur Besiedlung des Mars‘ beteiligt. Showrunner wird Beau Willimon sein, der Schöpfer der erfolgreichen, aber inzwischen abgesetzten, Polit-Serie „House of Cards“.

Wann startet „The First“ in Deutschland?

Ein genauer Starttermin wurde noch nicht verkündet, aber die Premiere soll 2018 stattfinden. Die Produktion wurde unter anderem von Channel 4, Hulu und IMG finanziert, letztere halten die internationalen Rechte. Dass die Serie nicht in Deutschland zu sehen sein wird, halten wir für unwahrscheinlich. Bisher ist aber noch nicht klar, ob sich ein TV-Sender oder ein Streaming-Anbieter in Deutschland für die Rechte interessiert. Sobald es dazu Neuigkeiten gibt, informieren wir euch an dieser Stelle darüber.

SciFi-Quiz: Erkennt ihr diese 30 Filme anhand eines Bildes?

In der Serie wird es nicht nur um die Astronauten gehen, die an der Besiedlung des Mars‘ arbeiten, sondern auch um deren Familien auf der Erde. Laut Willimon dreht sich die Geschichte um den menschlichen Entdeckergeist und die Menschen, die am größten Pionierprojekt der Geschichte arbeiten.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Das sind die besten Science-Fiction-Filme 2018: Alle Trailer und erste Bilder

Daneben stehen aber auch die Opfer und Gefahren, die für eine solche Mission erbracht und eingegangen werden müssen, im Fokus der seriellen Erzählung, die in der ersten Staffel acht Episoden umfassen soll. Die Idee und das Drehbuch stammen von Beau Willimon, der neben Jordan Tappis auch als ausführender Produzent tätig sein wird.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare