Robert De Niro kennt Hollywoods Machenschaften aus eigener Erfahrung. Beste Voraussetzung für ein Drama über einen Mann, der sich in der Traumfabrik nach oben kämpfen muss.

Hollywood-Veteran Robert De Niro Bild: Kurt Krieger

Das Leben schreibt die besten Geschichten. Jahre lang harrte Art Linson als erfolgloser Produzent in Los Angeles aus. Trotz seiner Verzweiflung versuchte er die endlosen Absagen mit Würde zu ertragen und eines Tages wurde er für seine Ausdauer belohnt.

Jahrelang hielt Linson sich mit kleinen B-Movies über Wasser, bis er quasi über Nacht mit großen Stars wie Sean Connery, Bill Murray, Gwyneth Paltrow und Brad Pitt arbeitete. Jetzt soll Robert De Niro den Produzenten in „What Just Happened“ spielen.

De Niro scheint für die Rolle wie geschaffen. Er war dabei, als Linson allen Kritikern mit „The Untouchables - Die Unbestechlichen“ endlich zeigte, dass er den richtigen Riecher fürs Filmbusiness hat.

Einfach passiert

Bilderstrecke starten(173 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Sean Penn

Seitdem haben Robert und Art immer wieder neue Filme zusammen gedreht: In der Komödie „Wir sind keine Engel“ gab De Niro an der Seite von Sean Penn einen chaotischen Sträfling, während er in „This Boy’s LifeLeonardo DiCaprio als resoluter Dwight in seine Schranken wies.

Eine Glanzrolle hatte Robert De Niro als Gangster McCauley, der in „Heat“ auf Al Pacino als Cop Hanna trifft. Zuletzt gab er für Linson in „Große Erwartungen“ den anonymen Gönner von Ethan Hawke. Allein diese Produktionen mit De Niro beweisen, dass Art Linson ganz oben angekommen ist. Und wer könnte das besser darstellen als Robert De Niro?

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare