Sascha Vollmer

Schauspieler • Musiker • Synchronsprecher
Sascha Vollmer Poster

Leben & Werk

Sascha Vollmer aka „Hoss Power“ ist ein echter Vollblutmusiker, Vollzeitcowboy und inzwischen auch Teilzeitschauspieler. Denn nach ersten Auftritten als Synchronsprecher hat der „The Voice of Germany“-Star nun sein Schauspieldebüt in „Hanni und Nanni – Mehr als beste Freunde“ hinter sich gebracht.

Musik hat Sascha Vollmer bereits seit früher Jugend gemacht. Bevor er als Cowboy bei „The BossHoss“ durchstartete, lernte der am 7. Dezember 1971 in Heidenheim an der Brenz geborene Vollmer jedoch erst einmal ganz klassische Instrumente: Geige und Klavier. Auf Gitarre und Gesang sattelte „Hoss Power“ erst später um, als er mit 14 seine erste Band gründete. Der große Durchbruch war die Schülerband nicht – aber vielleicht eine gute Vorbereitung darauf, was auf den sympathischen Rocker noch warten würde.

Sascha Vollmer und The BossHoss

Die Entstehungsgeschichte der Country-Rock-Band The BossHoss geht auf ein Zufallstreffen im Jahr 2004 zurück. Damals traf Sascha Vollmer in einer Berliner Agentur auf den Grafiker Alec „Boss Burns“ Völkel. Die Chemie zwischen den beiden hat sofort gestimmt. Noch im selben Jahr unterschreiben sie einen Plattenvertrag beim Major-Label Universal und stiegen im Jahr darauf mit ihrem ersten Album „Internashville Urban Hymns“ direkt auf Platz 11 der Charts ein. Im Jahr 2006  erreicht die Platte schließlich sogar Goldstatus.

Seitdem haben The BossHoss insgesamt sieben Alben produziert. Das derzeit aktuellste „Dos Bros“ aus dem Jahr 2015 erreichte dreifachen Goldstatus, ein Jahr zuvor hat die Band darüber hinaus den renommierten Musikpreis Echo gewonnen. Denn spätestens seit ihrem Auftritt in der Castingshow „The Voice of Germany“ an der Seite von Nena und Rea Garvey von sind The BossHoss als entspannte Chefrocker bekannt, die sich mit viel Herz und musikalischem Feingefühl für ihre Kandidatin Ivy Quainoo einsetzten, die den Wettbewerb schließlich sogar gewann.

Sascha Vollmer in „Hanni und Nanni – Mehr als beste Freunde“

Nachdem The BossHoss bereits im Fernsehen eine gute Figur gemacht haben, dauerte es nicht lange, bis Sascha Vollmer auch in den ersten Filmen auftauchte. Dort war er vorerst allerdings nur zu hören. In dem Animationsfilm „Sammys Abenteuer 2“ (2012) sprach er gemeinsam mit Bandkollege Alec Völkel zwei gemeine Muränen. Ähnlich ist auch die Rollenverteilung in dem Animationsabenteuer „Das magische Haus“ (2013) – dort übernehmen Sascha Vollmer und Alec Völkel die Sprechrollen der beiden Möbelpacker Mike und Marc.

Sein Spielfilmdebüt gibt Sascha Vollmer nun in „Hanni und Nanni – Mehr als beste Freunde“ (2017). In dem erfolgreichen Kinderfilm übernimmt Vollmer die Rolle des Vaters, der ein bisschen zu gutherzig mit den Mädchen (Laila und Rosa Meinecke) umgeht. An der Seite von Jessica Schwarz als überforderte Mutter hat Sascha Vollmer allerhand zu tun, um die Zwillinge aus dem gröbsten Ärger herauszuhalten.

Für Detlev Bucks Komödie „Rubbeldiekatz“ (2011) haben The BossHoss den Song „Don’t Gimme That“ zum Soundtrack beigesteuert.

Filme und Serien

Bilder

Kommentare

  1. Startseite
  2. Beliebteste Stars
  3. Sascha Vollmer