Diese Ausgabe von „Sex and the City“ wird wenig City und gar keinen Sex enthalten.

"Sex and the City"-Vorgeschichte: AnnaSophia Robb ist die neue Carrie Bradshaw! Bild: Walt Disney

Die neue Carrie Bradshaw ist geboren! AnnaSophia Robb („Die Brücke nach Terabithia„) heißt die junge Dame, die in die Fußstapfen der berühmten „Sex and the City„-Ikone treten soll. Allerdings wird es sich dabei vorerst nicht um den lang ersehnten dritten Kinofilm der Serie handeln, sondern um eine TV-Umsetzung des Buchs „The Carrie Diaries“.

2010 erschien diese Vorgeschichte zu „Sex and the City“ von Autorin Candace Bushnell. In diesen „Tagebüchern“ erzählt Carrie von ihrer Jugend, die Geschehnisse waren ursprünglich für einen dritten Kinofilm angedacht: So stellt sich heraus, was die junge Carrie lange vor „Sex and the City“ trieb, wie sie ihre Teenagerfreundschaften erlebte, wie sie zum Schreiben kam und was Klein-Carrie sich in Sachen erster Sex so vorstellte.

Was kam vor Manolo Blanik?

Der Stil der Geschichten hat dabei nicht mehr viel mit dem gewohnten „Sex and the City“-Feeling zu tun. Carrie ist noch jung und die Zeiten von Luxus, Sex und Mr. Big sind natürlich noch nicht angebrochen. Insgesamt ist es daher auch schwer vorstellbar, dass diese Mischung aus gänzlich weichgespülten Geschichten ohne Glanz und Sarah Jessica Parker samt wenig bekannter Hauptdarstellerin irgendwie erfolgreich werden.

Alle Bilder und Videos zu Sarah Jessica Parker

Da bleibt nur zu hoffen, dass sich die Macher der Serie einige echt scharfe Tricks und Wendungen einfallen lassen und mit „The Carrie Diaries“ vielleicht einfach eine neue „Sex and the City“-Ikone erfinden.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare