Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Sandra Bullock
  4. News
  5. Neuer Trailer für die "Minions"

Neuer Trailer für die "Minions"

Ehemalige BEM-Accounts |

Sandra Bullock Poster

„Ist es nicht ein gutes Gefühl, böse zu sein?“

Die "Minions" und ihre Meisterin Scarlett Overkill. Bild: Universal

Ohne finstere Meister ist ein Leben für das Volk der „Minions“ sinnlos. Letzte Rettung verspricht „Villain-Con“, die internationale Schurkenmesse. Im zweiten Trailer versuchen die gelben Helden, per Anhalter dorthin zu kommen.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die heimlichen Stars aus den „Ich- Einfach unverbesserlich„-Filmen ein eigenes Kinoabenteuer bestreiten dürfen. Regisseur Pierre Coffin hat sich für die herrrlich bekloppte Truppe allerdings etliche Gemeinheiten ausgedacht, bevor sie der ultimativen Schurkin in die Arme laufen dürfen.

Erst lässt sie Coffin die Weltgeschichte durchlaufen und einen Meister nach dem anderen ins Unglück stürzen - ob T-Rex- Pharao oder Napoleon, wo die „Minions“ bei der Eroberung der Welt mithelfen, herrscht kurz darauf Frieden und Glückseligkeit. Schrecklich ist das!

Lässiger Soundtrack aus dem Jahr 42 v. Gr.

Schließlich hocken die Burschen todtraurig und der Auslöschung nah im Jahr 42 vor Gru (also 1968) im ewigen Eis. Um ihr Volk zu retten, machen sich Kevin, Stuart und Bob auf, die Welt nach einem geeigneten Bösewicht und natürlich Bananas abzusuchen - und finden schließlich Scarlet Overkill, in der Originalfassung übrigens mit der Stimme von Oscarpreisträgerin Sandra Bullock ausgestattet.

Die Reise des wackeren Minion-Trios führt aus der Antarktis erst nach New York und Orlando und schließlich nach London, den lässigen Soundtrack dazu liefert der Beat der 1960er Jahre. Kinostart ist am 2. Juli.

Den neuen Trailer zu „Minions“ finden Sie auch im Web unter http://youtu.be/2ye9TosKO8k

News und Stories