"Star Wars"-Utensilien unterm Hammer

Ehemalige BEM-Accounts |

Samuel L. Jackson Poster

Welcher Filmfan wollte nicht immer schon mal Luke Skywalkers Lichtschwert in der Hand halten?

"Warum kriegt Luke mehr Kohle für sein Schwert?" Bild: Fox

Die Kultwaffe können „Star Wars„-Liebhaber am 29. Juli bei der „Hollywood Auction“ in L.A. erwerben. Das Anfangsgebot für Skywalkers Originallichtschwert liegt bei 60.000 Dollar, das für Darth Vaders Waffe dagegen „nur“ bei 40.000. Dagegen kommen Bieter mit einer Seite aus dem Drehbuch zum ersten Film mit handschriftlichen Dialogänderungen von George Lucas für mindestens 8.000 Dollar noch günstig weg.

Wer’s etwas billiger mag, sollte sich ein Poster zum ersten Film mit Autogrammen von Cast und Crew für etwas über 1.500 Dollar anschaffen. Für eher morbide veranlagte Fans gäbe es Luke Skywalkers abgesäbelte Hand aus „Das Imperium schlägt zurück„. Ebenfalls im Angebot: Die Masken von Chewbacca und Meister Yoda und Detailzeichnungen des Todessterns.

Mit Indys Lederjacke um die Häuser

Aber auch andere Schnäppchen winken dem findigen Kinofan: Harrison Fords Lederjacke aus „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ kommt ebenso unter den Hammer wie Samuel L. Jacksons Knarre aus „Pulp Fiction“ und ein von Charlie Chaplin gezeichnetes karikaturistisches Selbstbildnis mit Autogramm.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 Stars, die versehentlich den Tod eines Charakters verraten haben

Für Kostümfetischisten empfiehlt sich auch Demi Moores knapper Bikini aus „3 Engel für Charlie - Volle Power„. Wer es eher klassisch mag, sollte sich Promomaterial und Bilder von „Vom Winde verweht“ unter den Nagel reißen. In dem 200 Seiten starken Auktionskatalog ist sicher für jeden Kinofan etwas dabei…

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Samuel L. Jackson
  5. "Star Wars"-Utensilien unterm Hammer