1. Kino.de
  2. Stars
  3. Samuel L. Jackson
  4. News
  5. Sechs Engel für Charlie?

Sechs Engel für Charlie?

Ehemalige BEM-Accounts |

Samuel L. Jackson Poster

Im Sequel von „Drei Engel für Charlie“ schauen die Original-Stars aus der Kult-TV-Serie vorbei.

Drew Barrymore: Der Engel begann seine Karriere mit"E.T. - Der Außerirdische"

Auf Krücken oder schon im Rollstuhl?“ mögen sich scharfzüngige Kenner der Seventies da fragen. Vorzeige-Engel Farrah Fawcett ist immerhin Jahrgang 1947, zählt also stolze 55 Lenze. Ob sich die gute Farrah ihren legendären Sex-Appeal erhalten hat? Zur Not bliebe ja noch die Rolle als Tante, frei nach dem Vorbild von Richard Roundtree in „Shaft - noch Fragen?„. Der Hauptdarsteller der Original-Serie spielte in der Filmversion von 2000 den Onkel des „neuen“ Shaft Samuel L Jackson.

Die „spontane Idee“ hatte diesmal Drew Barrymore. Sie schnappte sich den Regisseur Joseph McGinty Mitchell (kurz McG genannt) und ging mit ihm Klinkenputzen. Außer Farrah Fawcett wollen die beiden auch die Alt-Engel Kate Jackson und Jaclyn Smith zu einem „Cameo-Auftritt“ in „Charlie’s Angels 2“ überreden.

Zumindest Farrah hat schon erste zustimmende Signale verlautbaren lassen. Drew Barrymore: „Sie war vom ersten Film total begeistert, worüber wir uns sehr gefreut haben.“

Wieder mit von der Partie sind im Sequel auch Cameron Diaz und Lucy Liu. Damit sind die Engel komplett. Wer aber nicht zwei Jahre warten will, bis „Charlie’s Angels 2“ in die Kinos kommt, kann Drew Barrymore in dem Film sehen, der sie berühmt gemacht hat: „E.T. - Der Außerirdische„, derzeit in der digital überarbeiteten Fassung zum 20. Jubiläum im Kino.

Für Drew Barrymore muss das eine echte Zeitreise sein: 7 Jahre war sie erst alt, als sie Elliot’s kleine Schwester Gertie spielte. Die heute 27-Jährige muss aber vorerst nicht digital überarbeitet werden.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare