1. Kino.de
  2. Stars
  3. Samuel L. Jackson
  4. News
  5. Kevin Costner heuert bei Tarantinos "Django Unchained" an

Kevin Costner heuert bei Tarantinos "Django Unchained" an

Ehemalige BEM-Accounts |

Samuel L. Jackson Poster
© Kurt Krieger

Wenn Quentin Tarantino ruft, lassen sich Hollywoods Schwergewichte nicht lange bitten. Nach Leonardo DiCaprio, Jamie Foxx und Christoph Waltz kann nun auch Kevin Costner den Drehstart von „Django Unchained“ kaum noch erwarten.

Kevin Costner gibt für Quentin Tarantino den Bad Guy Bild: Kurt Krieger

Im Westernerfolg „Der mit dem Wolf tanzt“ gab Kevin Costner noch den Good Guy und räumte mit seinem Meisterwerk auch bei den Oscars kräftig ab. Quentin Tarantino schickt den Frauenschwarm in „Django Unchained“ erneut in den Wilden Westen - allerdings als knochenharten Sklavenschleifer.

US-Presseberichten zufolge hat Tarantino Costner für die Rolle der rechten Hand des schurkenhaften Farmbesitzers Calvin Candie (Leonardo DiCaprio) eingeplant, für den er Sklaven für tödliche Wettkämpfe trainieren soll. Tarantino kann somit am Set erneut eine illustre Starriege zu Höchstleistungen treiben. Neben Costner und DiCaprio stehen Jamie Foxx in der Hauptrolle sowie Christoph Waltz und Samuel L. Jackson in „Django Unchained“ unter Tarantinos Fuchtel.

Tarantinos Spaghettiwestern „Django Unchained“ galoppiert 2012 ins Kino

Christoph Waltz ist für die Rolle eines Kopfgeldjägers vorgesehen, der den von Jamie Foxx gespielten Sklaven befreit und ihn selbst zum Menschenjäger ausbildet. „Django Unchained“ kommt in Deutschland am 27. Dezember 2012 in die Kinos, in den USA zwei Tage früher.

Kevin Costner ist derzeit in dem starbesetzten Drama „Company Men“ in den deutschen Kinos zu sehen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare