Hugh Jackman hat seine Hoden am Kinn

Ehemalige BEM-Accounts  

Siamesische Zwillinge, Fettsäcke, Dummköpfe: Peter Farrelly macht vor keinem Tabu halt, politische Korrektheit Fehlanzeige. Nun wagt er sich gar an die Kombination aus körperlicher Missbildung und derbem Genitalwitz.

Hier scheint noch alles am rechten Platz… Bild: Kurt Krieger

Seit „Dumm und Dümmer“ steht der Name Peter Farrelly für die absolut respektlose Sorte Humor. Ein Ruf, den er mit Werken wie „Verrückt nach Mary„, „Unzertrennlich“ und zuletzt „Nach 7 Tagen ausgeflittert“ zementiert hat.

Doch was der Klamaukmeister nun gedreht hat, ist selbst für Farrelly-Verhältnisse ein starkes Stück: In seiner neuen Episodenkomödie zeigt er Superstar Hugh Jackman als Mann, dessen Hoden nicht anatomisch korrekt im Schritt baumeln, sondern direkt unter dem Kinn.

Kate Winslet

Hugh Jackman trägt seine Familienjuwelen zur Schau

Alle Bilder und Videos zu Sam Rockwell

Das Ganze ist einer von mehreren Kurzfilmen, die Peter Farrelly zu einer noch unbetitelten Episodenkomödie verknüpft. Zumindest die Geschichte mit Hugh Jackman und Kate Winslet hat aber schon einen Namen: „The Catch“, was soviel bedeutet wie „Der Haken an der Sache“.

In weiteren Episoden werden neben Jackman und Winslet unter anderem Gerard Butler, Naomi Watts und Sam Rockwell zu sehen sein. Auch Gastregisseure sind am Werk, so zum Beispiel „Rush Hour„-Macher Brett Ratner und „Spider-Man„-Schönheit Elizabeth Banks mit ihrem Regie-Debut.

Zombieland„-Darstellerin Emma Stone, die ebenfalls in einem der Kurzfilme mitspielt, zeigt sich von „The Catch“ begeistert: „Die Episode mit Hugh Jackman und Kate Winslet ist die einzige außer meiner eigenen, die ich bisher gesehen habe. Ihr werdet nicht glauben, was ihr da zu sehen bekommt, es ist so verdammt lustig! Das ist wirklich unglaublich krasser Humor!“

Nun mag man über diese Art Witz geteilter Meinung sein. Aber es ist das erste Mal, dass anerkannte Schauspieler vom Range Hugh Jackman und Kate Winslet mit Peter Farrelly arbeiten. Also muss schon irgendwas dran sein an dem schrägen Genitalspaß …

Zu den Kommentaren

Kommentare