Wer wird der neue Spider-Man?

Ehemalige BEM-Accounts  

In Hollywood verdichten sich die Gerüchte, dass die „Spider-Man“-Saga ohne Hauptdarsteller Tobey Maguire fortgesetzt wird.

Patrick Fugit und Michael Angarano: Wird einer von beiden der neue Spider-Man? Bild: Solo Film/ Kurt Krieger

Auf der Wunschliste der Studiobosse, wer der nächste Spidey werden soll, steht ein Name ganz weit oben: Patrick Fugit. Der 25-Jährige feierte sein Kinodebüt neben Kate Hudson in der Musikkomödie „Almost famous„. Außerdem war er im Drogendrama „Spun“ und der Teenie-Satire „Saved!“ zu sehen.

Neben Fugit ist noch ein weiteres Hollywood-Milchgesicht im Rennen um die Doppelrolle des Peter Parker alias Spider-Man: der 20-jährige New Yorker Michael Angarano, bekannt aus dem Skaterdrama „Dogtown Boys„. In der Actionkomödie „Sky High“ hat der Nachwuchsdarsteller bereits einen jugendlichen Superhelden gespielt. Kurioser Zufall: In „Almost famous“ war Angarano als jüngere Version von Fugits Figur zu sehen.

Was machen Sam und Kirsten?

Wer letztendlich das blau-rote Kostüm überstreifen darf, wird sich demnächst klären, schließlich sollen die Dreharbeiten bald beginnen. „Spider-Man 4“ und 5 werden direkt nacheinander gefilmt, nach einer Vorlage von James Vanderbilt („Zodiac„). Ob Sam Raimi als Regisseur und Kirsten Dunst als Spideys große Liebe Mary-Jane für die beiden Fortsetzungen zurückkehren, steht noch nicht fest.

Zu den Kommentaren

Kommentare