Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Russell Crowe
  4. News
  5. Ridley Scott lässt Vampire los

Ridley Scott lässt Vampire los

Ehemalige BEM-Accounts |

Russell Crowe Poster
© Kurt Krieger

Er hat mit dem „Alien“ gekämpft und „Hannibal“ auf die Menschheit losgelassen, nun nimmt sich Ridley Scott den untoten Geschöpfen der Nacht an.

Plant schon voraus: Ridley Scott Bild: Kurt Krieger

Obwohl der Roman erst in drei Jahren erscheinen wird, hat sich der Filmemacher gemeinsam mit den Fox-Studios schon die Rechte an „Passage“ gesichert. Ridley Scott wird die Verfilmung produzieren und es wäre doch verwunderlich, würde er nicht auch im Regiestuhl Platz nehmen.

„Passage“ handelt von einer düsteren Zukunft. Im Jahr 2016 führt die amerikanische Regierung in Gefängnissen Experimente durch. Die Insassen der Todeszelle dienen als Versuchskaninchen. Doch als eines dieser Experimente schief läuft, verwandeln sich die Häftlinge in Vampire. Die zivilisierte Welt scheint dem Untergang geweiht. Etwa zur selben Zeit entdeckt aber das Waisenkind Amy, dass sie besondere Fähigkeiten hat, die mit den neuen Ereignissen zusammenhängen müssen.

Zu viel zu tun

Bevor sich Scott Gedanken über die Apokalypse machen kann, wird es noch etwas dauern, denn der 70-Jährige hat so einige andere Projekte auf dem Schirm. Unter anderem dreht Scott mit seinem „GladiatorRussell Crowe den dritten gemeinsame Streich: „Der Sheriff von Nottingham“.

News und Stories