Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Russell Crowe
  4. News
  5. Ridley Scott enträtselt Stonehenge

Ridley Scott enträtselt Stonehenge

Ehemalige BEM-Accounts |

Russell Crowe Poster
© Kurt Krieger

Seit Jahrzehnten rätseln Forscher, was hinter der über 5000 Jahre alten Gesteinsformation Stonehenge steckt.

Dem Geheimnis von Stonehenge auf der Spur: Ridley Scott Bild: Kurt Krieger

Dienten die kunstvoll aufgestellten Megalithen als Grabanlage? Als gigantische Sonnenuhr? Oder als kultische Opferstätte? Bis heute kann niemand diese Fragen eindeutig beantworten. Der Mythos „Stonehenge“ lässt viel Raum für Spekulationen - ein idealer Stoff, um daraus einen Mystery-Thriller à la Hollywood zu schaffen.

Regiemeister Ridley Scott möchte unter dem Titel „Stones“ das Geheimnis von Stonehenge lüften: Er inszeniert und produziert den Film. In seiner Geschichte werden Stonehenge, die Pyramiden von Gizeh und andere antike religiöse Kultstätten zerstört und dadurch werden urzeitliche böse Kräfte freigesetzt. Die englischen Steinkreise entpuppen sich als Bindeglied zwischen den anderen Denkmälern. Ihr Geheimnis ist der Schlüssel, um eine Reihe von mysteriösen Ereignissen aufzuklären.

Mystery mit Russell?

Über die Besetzung des Thrillers ist noch nichts bekannt. Doch vielleicht greift Ridley Scott bei der Vergabe der Hauptrollen wieder auf seinen Lieblingsschauspieler Russell Crowe zurück. Schließlich haben die beiden bereits bei „Gladiator„, „Ein gutes Jahr“ und zuletzt bei „American Gangster“ zusammen gearbeitet. Wann die erste Klappe zu „Stones“ fallen soll, ist noch nicht bekannt. Sicher ist nur, dass die Dreharbeiten erst beginnen können, wenn der Autoren-Streik in Hollywood beendet ist.

News und Stories