Bilderstrecke starten(28 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Rose McGowan

Leben & Werk

Amerikanische Schauspielerin. Rose McGowan ist die kapriziös unberechenbare rothaarige „Fille fatale“, Katzenfrau, Teen Screen Queen und Sex-Göre in Horrorfilmen, TV-Serien, Thrillern und Independent-Produktionen. Sie ist häufig die berechnende Freundin und flirtbereite Abenteurerin, ab und an die Schlampe vom Dienst, in Teeniehorrorfilmen oder der Teen-Mystery-Serie „Charmed“, durch die sie populär wurde, nur selten ängstlich und immer das Mädchen, dessen Liebe weh tut („Her Sweet Love Hurts“) und die mit ihren sexuellen Reizen kokettiert. Und sie ist die Lieblingsschauspielerin von Quentin Tarantino und Brian De Palma.

Rose McGowan wurde 1973 (andere Quellen: 1975) in Florenz als Tochter einer französischen Mutter und eines irischen Vaters geboren, die sich scheiden ließen, als Rose zehn Jahre alt war. Sie wuchs bei ihrer Großmutter in Seattle auf, wo sie die High School besuchte und sich mit 15 Jahren erfolgreich volljährig erklären ließ. Sie ging nach L.A., wollte model werden, spielte in kleineren Rollen wie der Komödie „Steinzeit Junior“ (mit Brendan Fraser), tanzte in Gay-Clubs und lernte Gregg Araki kennen, der sie 1995 in „The Doom Generation“ als eine der sechs Hauptdarsteller besetzte. In Wes Cravens Horrorfilm „Scream“ (1996) ist sie Neve Campbells Freundin Tatum, die mit Zöpfen, weißem Rollkragenpullover und kariertem Rock auftritt.

In den folgenden Jahren wurde Rose McGowan in Horrorfilmen wie „Scream & Die“ und „Der zuckersüße Tod“ zum Teenie-Star, trat in Independent-Arbeiten auf, war Katzenfrau im Live Action Cartoon Movie „Monkey Bone“ (mit Brendan Fraser) und übernahm 2001 nach dem Serientod von Shannon Doherty als deren vermisst geglaubte Nichte Paige eine der drei Hauptrollen der TV-Teen-Mystery-Serie „Charmed - Zauberhafte Hexen“, wo sie die Fähigkeit zur Teleportation besitzt. Zwischen der 2006 ausgelaufenen Serie entstanden das Biopic „Elvis“ (2004), wo Rose die Schauspielerin und Entertainerin Ann-Margret spielte, und Brian De Palmas Thriller „The Black Dahlia“ (2005). 2006 stand sie unter der Regie von Tarantino und Robert Rodriguez in deren Horror-Double-Feature „The Grind House“ vor der Kamera.

Die Schauspielerin mit einer Vorliebe für das Bizarre war von 1998 - 2001 mit dem Schock-Rocker Marilyn Manson liiert.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Marcus Nispels "Conan der Barbar" kommt in die 3D-Kinos

    Marcus Nispels Neuverfilmung „Conan der Barbar“ kommt als 3D-Produktion im September in die deutschen Kinos. Für die Hauptrolle konnte der Schauspieler Jason Momoa (Serie „Stargate Atlantis“) verpflichtet werden, in weiteren Rollen sind Stephen Lang, Rachel Nichols, Ron Perlman, Leo Howard und Rose McGowan zu sehen. Die Geschichte handelt von dem Krieger Conan, der die Mörder seiner Familie rächen will. Warner Bros...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Anne Hathaway als neue Lustqueen der Galaxis?

    Es dürfte nicht wenige Männer geben, denen diese Kopfzeile nicht zumindest ein begieriges Lächeln auf das Gesicht zaubert. Aber noch ist es nicht spruchreif, dass die Darstellerin aus Der Teufel trägt Prada und dem bald startenden Love and other drugs - Nebenwirkung inklusive in Jane Fondas Fußstapfen tritt und die Rolle der 60er-Ikone Barbarella übernimmt. Die Universal Studios planen zwar seit geraumer Zeit ein...

    Kino.de Redaktion  
  • Ersetzt Megan Fox nun McGowan in Red Sonja?

    Nachdem Megan Fox (New York für Anfänger) ein Angebot ablehnte, die nächste Lara Croft zu werden, scheint sie sich nun für das Remake von Red Sonja zu interessieren. Ursprünglich war für die Titelrolle Rose McGowan (Planet Terror) vorgesehen, doch nun kam das Gerücht auf, dass dieser Part Megan Fox angeboten wurde. Auch Douglas Aarniokoski (Animals), der als Regisseur vorgesehen war, soll nun ersetzt werden und...

    Kino.de Redaktion  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare