Rosanna Arquette

Schauspielerin • Producerin • Sprecherin • Regisseurin • Kamerafrau
Rosanna Arquette Poster
Alle Bilder und Videos zu Rosanna Arquette

Leben & Werk

Der kecke Blick der schlanken und langhaarigen Blondine mit der spitzen Nase und dem Hang zu unkomplizierten Rollen von Freundinnen, Geliebten oder Ehefrauen fällt sofort auf, wenn ihre relativ zierliche Gestalt zu sehen ist. Rosanna Arquette, geboren 1959 in New York City, ist die Tochter zweier Woodstock-Veteranen und echtes Kind der Flower-Power-Zeit. Nach einigen TV-Auftritten und Nebenrollen z.B. in Blake Edwards‘ „S.O.B.“, wo sie einen kiffenden Teenager in der Starvilla spielte, wurde Arquette schlagartig mit der Rolle der Yuppie-Gattin in „Susan…verzweifelt gesucht“ an der Seite von Madonna, die damals auch am Anfang ihrer Karriere stand, bekannt. Es folgten viele gute Filme wie Martin Scorseses „Die Zeit nach Mitternacht“ oder Luc Bessons „Im Rausch der Tiefe“, wo sie die Freundin des Tauchers ist, oder Martin Scorseses Episode in „New York Stories„, wo sie die Freundin des Malers (Nick Nolte) ist. Doch die Misserfolge von Filmen wie „Schwarzer Regenbogen„, „Flug durch die Hölle“ und anderen führten Rosanna Arquette zu tragenden Nebenrollen in Filmen wie „Pulp Fiction“ oder „Crash“, wo sie in einem körpergroßen Stützkorsett auftritt. Ihre sexuelle Libertinage im Film ist geblieben, wie man in der Künstlerszenenkomödie „White Lies“ oder dem Action-Film „Ohne Ausweg“ (mit Jean-Claude Van Damme als Farmersfrau im Heu) sehen kann, doch musste Rosanna Arquette, der von ihrer Schwester Patricia der Rang abgelaufen worden ist, viel in Low-Budget-Produktionen und im Fernsehen auftreten. 1987 inspirierte die flotte Schauspielerin den Sänger der Gruppe „Toto“ zu dem Song „Rosanna“.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare