Yvonne Catterfeld spielt Romy Schneider

Ehemalige BEM-Accounts  

Vor 26 Jahren starb einer der größten deutschen Kinostars aller Zeiten. Jetzt wird das kurze, bewegte Leben von Romy Schneider verfilmt.

Der Jungstar und das Vorbild: Yvonne Catterfeld und Romy Schneider Bild: Kurt Krieger/Kinowelt

Pläne, Romy Schneider eine Leinwand-Biografie zu widmen, gibt es schon länger. Jetzt wurde endlich eine geeignete Darstellerin gefunden: Ex-GZSZ-Star Yvonne Catterfeld übernimmt die Hauptrolle im Drama „Eine Frau wie Romy“.

Die 28-Jährige überzeugte die Produzenten mit ihrem verträumten Blick und ihrem melancholischen Lächeln, das dem ihres großen Vorbilds zum Verwechseln ähnlich sieht. Bei Probeaufnahmen bewies Catterfeld dann, dass sie auch Romys komplexe Persönlichkeit widerzuspiegeln vermag: kindlich und sexy, stark und gleichzeitig verletzlich.

Schneiders Ex-Mann Daniel Biasini war von den Casting-Aufnahmen begeistert: „Ich habe eine Gänsehaut bekommen – so ähnlich und authentisch ist sie!“ Da ist es kein Wunder, dass Yvonne bei der internationalen Produktion sogar die Hollywood-Konkurrenz hinter sich lassen konnte. Jodie Foster und Eva Green hatten sich unter anderem um die Rolle bemüht. In Deutschland galt Marie Bäumer lange als Favoritin.

Debüt in Cannes

Alle Bilder und Videos zu Romy Schneider

Die Dreharbeiten zu dem 23 Millionen Euro teuren Film sollen demnächst unter der Regie des deutschen Hollywood-Exilanten Josef Rusnak („The 13th Floor„) beginnen. Premiere wird „Eine Frau wie Romy“ dann im nächsten Jahr in Cannes feiern.

Zu den Kommentaren

Kommentare