Roland Koch

Schauspieler
Roland Koch Poster
Alle Bilder und Videos zu Roland Koch

Leben & Werk

Burgschauspieler Roland Koch unternimmt regelmäßig Ausflüge ins leichte TV-Fach. Serienfans kennen ihn unter anderem als Dr. Ulrich Gesswein aus der Adelsserie „Der Fürst und das Mädchen“. 2009 übernahm er eine Hauptrolle in der ARD-Hochglanzserie „Geld.Macht.Liebe„.

Geboren wurde Roland Koch am 29. Mai 1959 im Kanton Aargau in der Schweiz. Er studierte Psychologie und Ethnologie an der Universität Zürich und besuchte parallel dazu die Schauspielschule, die er 1982 mit einem Diplom abschloss. Im Anschluss hatte Koch Engagements unter anderem am Staatstheater Hannover, dem Residenztheater München sowie an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin. 1999 wechselte Koch ans Burgtheater Wien, wo er bis heute zum Ensemble zählt. Erst spät wagte der renommierte Theatermime den Schritt vor die Kamera und gab 2001 sein TV-Debüt im Fernsehfilm „Studers erster Fall“. Einem größeren Fernsehpublikum wurde er als Dr. Ulrich Gesswein in der Adelssaga „Der Fürst und das Mädchen“ bekannt. Außerdem war Koch in den „Polly Adler“-Filmen und in Krimi-Reihen wie „Soko Kitzbühel“ und „Soko Wien“ zu sehen. 2009 übernahm er die Rolle des Bankiers Markus von Rheinberg in der ARD-Serie „Geld.Macht.Liebe“.

Roland Koch ist geschieden und Vater von drei Töchtern. Der gebürtige Schweizer lebt in Wien.

Filme und Serien

Bilder

Kommentare