Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Roland Emmerich
  4. News
  5. Roland Emmerich plant Polit-Thriller

Roland Emmerich plant Polit-Thriller

Ehemalige BEM-Accounts |

Roland Emmerich Poster
© Kurt Krieger

Der Regisseur aus dem Schwabenland ist für großes Kino bekannt. In seinem neuesten Film wird ein Präsident der Vereinigten Staaten höchstpersönlich angeklagt.

Wo Roland Emmerich dreht, fliegen die Fetzen Bild: Kurt Krieger

Der Name Roland Emmerich steht für Blockbuster mit gigantischen Ausmaßen. In „Independence Day“ wurde die Welt von Außerirdischen bedroht, in „Godzilla“ trieb das berüchtigte Ur-Ungetüm sein Unwesen und in „Arac Attack - Angriff der achtbeinigen Monster“ versetzen Riesenspinnen die Menschen in Angst und Schrecken. In „The Day After Tomorrow„, der am 27. Mai in den deutschen Kinos anläuft, ist es die Macht der Natur, die zur Katastrophe führt. Special Effects der Extraklasse heizen derzeit in den USA die Diskussion um die globale Erwärmung und die Verantwortung der Regierung an.

Keine Lobeshymne für den Präsidenten

Mit seinem neuesten Projekt dürfte Roland Emmerich noch mehr politische Aufmerksamkeit auf sich ziehen: In „Anthem“ weigert sich ein amerikanischer Präsident nach einem Impeachment-Verfahren das Weiße Haus zu verlassen. Ein Undercover-Agent des FBI nimmt die Ermittlungen auf und deckt schließlich eine große Verschwörung auf. Ein Thema, das in den Vereinigten Staaten bestimmt ein Nachspiel haben wird.

Den Amerikanern wäre auf jeden Fall der Präsident lieber, der in Independence Day persönlich aus dem Jet steigt, um die Invasion der Erde durch Aliens zu verhindern.

News und Stories