Robin Williams Poster

Tochter von Robin Williams findet rührende Worte für ihren verstorbenen Vater

Marek Bang  

Robin Williams brachte ein Millionenpublikum zum Lachen und hinterließ eine schmerzhafte Lücke, als er vor vier Jahren freiwillig aus dem Leben schied. Jetzt hat seine Tochter via Instagram das Wort an die Fans ihres verstorbenen Vaters gerichtet.

Robin Williams war viel mehr als ein gewöhnlicher Hollywood-Star. Mit Filmen wie „Jumanji“ unterhielt er sowohl ein jugendliches als auch ein erwachsenes Publikum und verstand es blendend, auf dem schmalen Grad zwischen Komik und Tragik zu balancieren. Im echten Leben hatte der Komödiant viele dunkle Stunden zu überstehen. In den 1970er und frühen 1980er Jahren führte er einen Kampf gegen Alkohol und Drogen, 2006 folgte dann ein Rückschlag.

Am 11. August 2014 nahm sich Robin Williams das Leben, nachdem ein frühes Stadium der Parkinson-Krankheit bei ihm diagnostiziert wurde, obwohl er eigentlich an der Lewy-Körper-Demenz erkrankt war. Jetzt hat sich seine Tochter Zelda anlässlich des Geburtstages ihres Vaters am 21. Juli zu Wort gemeldet und dabei sehr emotionale Worte gefunden:

It’s that time of year again. Everyone who has dealt with loss knows the pain of certain anniversaries, moments full of memory that come round like clockwork and usurp all others, no matter how hard you may try to prepare for or avoid them. These weeks are the hardest for me, and thus, you’ll see me a lot less, if at all. For all the internet’s good intentions in expressing to me their fondness for dad, it’s very overwhelming to have strangers need me to know how much they cared for him right now. It’s harder still to be expected to reach back. So while I’ve got the strength, consider this my one open armed response, before I go take my yearly me time to celebrate his and my birthdays in peace. Thank you for loving him. Thank you for supporting him and his life’s work. Thank you for missing him. I do too. If you’d like to do something in his honor, volunteer at your local homeless shelter, or look up how to make homeless aid backpacks. Give one in his name. He’d have loved that. Otherwise some great orgs he loved include @cafoundation, @dswt and @reevefoundation. Mostly, try to spread some laughter and kindness around. And creatively swear a lot. Everytime you do, somewhere out there in our vast weird universe, he’s giggling with you… or giving a particularly fat bumblebee its wings. Happy early birthday, Poppo. Miss you every day, but especially these ones. ♥️

Ein Beitrag geteilt von Zelda Williams (@zeldawilliams) am

Tochter richtet emotionalen Appell an Fans von Robin Williams

Zunächst beschreibt die am 31. Juli 1989 geborene Zelda Williams die für sie schwierige Jahreszeit zwischen dem Geburtstag ihres Vaters und ihrem eigenen Wiegenfest. Sie spricht von harten Wochen, in denen ihr der tragische Verlust besonders deutlich wird. Dann richtet sie das Wort an die Fans ihres Vaters und bedankt sich für die Unterstützung und die Liebe, die Robin Williams immer noch entgegengebracht wird.

16 Schauspieler, die viel zu früh gestorben sind

Schließlich fordert Zelda Williams ihre Leser auf, im Namen ihres Vaters etwas Gutes zu tun und empfiehlt die Challenged Athletes Foundation, die Reeve Foundation und den David Sheldrick Wildlife Trust. Auch ein Engagement für Obdachlose hätte ihrem Vater gefallen. Ansonsten wünscht sich Zelda, dass die Fans ihres Vaters ihren Mitmenschen Liebe und Freude spenden und auch einmal vernünftig fluchen. Ihr Vater im Himmel lacht sicher laut mit.

News und Stories

Kommentare