Robert Shaw

Schauspieler • Drehbuchautor
Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Robert Shaw

Leben & Werk

Sein plötzlicher Tod unterbrach eine der erfolgreichsten Karrieren eines Briten in Hollywood. Robert Shaw (1927 - 1978) gehörte wie Lee Marvin oder Charles Bronson zu den harten, einsilbigen Raubeinen, die mit ihrer Lakonie aus Action-Helden Charaktere machten. Shaws Athletenfigur kam erstmals in dem James-Bond-Film „Liebesgrüße aus Moskau“ zum Einsatz, wo er sich mit Sean Connery die berühmte Schlägerei am offenen Fenster des dahinrasenden Orient-Express liefert. Shaw hatte nach Theaterarbeit 1955 beim Film debütiert und fand in „Der Hausmeister“ und als König Heinrich VIII. in Fred Zinnemanns „Ein Mann für alle Jahreszeiten“ sowie als Flüchtling in „Im Visier des Falken“ von Joseph Losey große Beachtung, bevor er nach Hollywood ging. Dank der Welterfolge von „Der Clou“ (er war der Gangsterboss, den Robert Redford und Paul Newman reinlegen) und „Der weiße Hai“ (er war der auf der Strecke bleibende Seebär) wurde er schnell ein Top-Star und trat anschließend als Sheriff von Nottingham in „Robin und Marian“ sowie als Pirat in „Der scharlachrote Freibeuter“ an der Seite von Genéviève Bujold auf. Er spielte im Ensemble von „Der wilde Haufen von Navarone„; sein bester Part in den letzten Jahren blieb jedoch der mit Jacqueline Bisset und Nick Nolte in „Die Tiefe“ tauchende Abenteuerer.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare

  1. Startseite
  2. Beliebteste Stars
  3. Robert Shaw